Seit 00:05 Uhr Feature
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 00:05 Uhr Feature
 
 

Zeitfragen / Archiv | Beitrag vom 07.04.2008

Unter dem Pflaster liegt der Strand

Wie der Protest aus den Hörsälen auf die Straße kam

Von Martin Hartwig

Podcast abonnieren
Studentenproteste 1968 (AP)
Studentenproteste 1968 (AP)

Aus heutiger Sicht waren es nicht sehr viele Studenten, die im berühmten und berüchtigten Jahr 1968 auf die Straßen gingen. Es gab ohnehin bundesweit nicht mal 400.000 von ihnen und bei Protestaktionen und Demonstrationen kamen meist nur wenige Tausend zusammen.

Dennoch gelten die Studentenproteste der 60er Jahre bis heute als prägend für eine Epoche westdeutscher Geschichte. Wie es dazu kam, zeichnen die Zeitfragen in einem Streifzug durch die Jahre der Protestbewegung bis 1968 nach.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder als barrierefreies Textdokument

Links:
Bundeszentrale für politische Bildung
APO-Archiv
Glasnost-Archiv


Bitte schicken Sie Ihre Fragen und Anregungen, Ihre Kritik und Ihr Lob an unsere E-Mail-Adresse: zeitfragen@dradio.de

Zeitfragen

Die Saale in JenaWie ein Fluss wieder sichtbar wird
Faltboote an der Saale in Jena im Paradies, aufgenommen am 14.08.2015. (picture alliance / Universität Jena)

Heute ziehen wieder Kanus und Ruderboote über die Saale, die Menschen kommen zum Flanieren, zum Picknicken, zur Erholung. Dabei war der Fluss lange Zeit aus dem Blick der Menschen geraten - auch in Jena, obwohl die Stadt im Saaletal liegt. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur