Seit 20:03 Uhr Konzert
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 20:03 Uhr Konzert
 
 

Die Reportage / Archiv | Beitrag vom 14.08.2011

Unten am Fluss

Touristische Wegbereiter entlang der südlichen Donau

Von Christina Rubarth

Podcast abonnieren
Die Donau südlich von Budapest ist touristisch bislang nicht erschlossen. (AP Archiv)
Die Donau südlich von Budapest ist touristisch bislang nicht erschlossen. (AP Archiv)

Unberührte Natur, verwaiste Dörfer und dazwischen der Fluss: Nur selten verirrt sich ein Tourist in das weitgehend unbekannte Dreiländereck Serbien - Bulgarien - Rumänien, das sich entlang des südlichen Donaulaufes erstreckt. Das soll sich ändern.

Einheimische Politiker und Unternehmer auf beiden Uferseiten kämpfen mit Unterstützung der EU dafür, dass die Donau-Orte künftig einen Platz in Balkanreiseführern finden. Hier am südlichen Flusslauf soll eine neue Touristenregion entstehen. Christina Rubarth hat die touristischen Wegbereiter entlang der südlichen Donau besucht.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat.

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

Unten am Fluss (pdf)
Unten am Fluss (txt)

Die Reportage

MobilitätWarum ist der Fernbus so attraktiv?
Ein Fernbus fährt am 06.11.2014 an einer Bushaltestelle vor dem Hauptbahnhof in Dresden (Sachsen) vorbei. (picture alliance / dpa / Arno Burgi)

Im letzen Jahr sind in Deutschland 30 Millionen Menschen in einen Fernbus gestiegen - so viele wie noch nie zuvor. Viele Fahrgäste schätzen den Service offenbar - auch wegen des freien W-Lans und den Haltestellen in kleinen Orten.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur