Seit 01:05 Uhr Tonart

Sonntag, 25.02.2018
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Unsere Empfehlungen

Schauspielerin Meret Becker mit Moderator Matthias Hanselmann im Studio von Deutschlandfunk Kultur (Deutschlandradio - Andreas Buron)

Sonntagmorgen | 25.02.2018 09:05 UhrNotfalls mit Händen und Füßen

"Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen." Ernest Hemingway wusste, wie wichtig es im Leben sein kann, im richtigen Moment nichts zu sagen, anstatt Unpassendes oder Überflüssiges von sich zu geben. Das Sprichwort "Reden ist Silber, Schweigen ist Gold" drückt Ähnliches aus.

Die Augsburger Philharmoniker (Jan-Pieter Fuhr/Theater Augsburg)

Konzert | 27.02.2018 20:03 UhrBäumer und Roth

Eine doppelte Premiere in Augsburg, der Dirigent Hermann Bäumer und der Geiger Linus Roth arbeiten erstmals mit den Augsburger Philharmonikern in einem Programm mit Musik von Weill, Hindemith und Mendelssohn Bartholdy.

Die Sopranistin Sabine Devieilhe (Joseph Molina/DSO Berlin)

Konzert | 01.03.2018 20:03 UhrDie schönen Tage der Liebe

Ein Opernpasticcio zum Thema Liebe präsentieren an diesem Abend die Sopranistin Sabine Devieilhe und der Dirigent Raphael Pichon beim DSO Berlin. Sie haben dafür Musikstücke von Jean Philippe Rameau und Christoph W. Gluck kombiniert.

John Beasley und das MONK'ESTRA beim Jazzfest Berlin (Camille Blake)

In Concert | 05.03.2018 20:03 UhrMonk im Bigband-Kontext

Im letzten Jahr wäre einer der großen Innovatoren des Jazz 100 Jahre alt geworden: der Pianist und Komponist Thelonious Monk. Auch das bedeutende Jazzfest Berlin erinnerte 2017 an die US-amerikanische Ausnahmeerscheinung. Das von John Beasley geleitete MONK’estra interpretierte legendäre Kompositionen wie "Round Midnight" und "Epistrophy" im Bigband-Format.

Das Folkduo Hazelius Hedin (David Brohede)

In Concert | 12.03.2018 20:03 UhrUnbeschwerte Virtuosität

Freunden handgemachter, virtuos interpretierter skandinavischer Folkmusik ist das Duo Hazelius Hedin schon länger Begriff. Nicht nur durch ihre Auftritte bei den Brandenburger Musikfestspielen oder dem deutsch-dänischen Musikfestival folkBALTICA. Ihre Alben "Om du ville människa heta" (2011) und "Sunnan" (2014) sorgten dafür, dass ihre Namen auch hierzulande bekannt wurden.

Der tschechische Pädagoge und Humanist Premysl Pitter und seine Mitarbeitern, die Schweizerin Olga Fierz, stehen im Garten ihres Kinderheimes in Kanenice in der Tschechoslowakei. (Aufnahme um 1946). Pitter rettet während des Zweiten Weltkrieges hunderten von jüdischen Kindern das Leben. Nach dem Krieg holte er elternlose jüdische und deutsche Kinder aus den Konzentrationslagern und gab ihnen in Waisenhäusern eine neue Heimat. Deutsche Waisen entkamen so auch den tschechoslowakischen Internierungslagern. 1951 flüchtete er vor den Kommunisten nach Deutschland. Er starb 1976 in der Schweiz. Für seine Arbeit und Zivilcourage erhielt Pitter zahlreiche Auszeichungen, u.a. 1973 durch Bundespräsident Heinemann das Bundesverdienstkreuz. (picture alliance / CTK)

Feature | 14.03.2018 00:05 UhrDie Kinder des Premysl Pitter

Eine Geschichte vom Ende des Zweiten Weltkriegs - Premysl Pitter, ein tschechischer Humanist machte in der Nähe von Prag für zumindest zeitweise elternlose Kinder aus Schlössern Heime. Wer war dieser Mann, der alles daran setzte, diese Kinder zu retten, egal ob sie von Opfern oder Tätern stammten?

 Die Schauspielerin Friederike Kempter (Deutschlandradio / René Fietzek  )

Hörspiel | 14.03.2018 21:30 UhrKrieger im Gelee

Immer nach dem Fechtunterricht schaut sich der 14-jährige Mervin teure Uhren in den Auslagen an. Seine Eltern können sich solche Geschenke leisten und behüten ihren Sohn, der sich nach der weiten Welt und Freundschaft sehnt.

Seite 1/4
Dezember 2017
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur