Seit 23:05 Uhr Fazit
 

Samstag, 16.12.2017

Unsere Empfehlungen

Eine indigene Frau protestiert gegen Gewalt gegen Frauen in Guatemala. (AFP / Johan Ordonez)

Sonntagmorgen | 17.12.2017 09:05 UhrProtest, Boykott, Streik

"Gewaltloser Widerstand bedeutet nicht Nichtstun. Er bedeutet, die enorme Kraftanstrengung zu unternehmen, die nötig ist, um das Böse mit dem Guten zu überwinden. Diese Kraftanstrengung baut nicht auf starke Muskeln und teuflische Waffen." Das schrieb Aldous Huxley 1937 in An Encyclopaedia of Pacifism.

Eine Gedenktafel für den tschechischen Komponisten Bohuslav Martinu (1890 - 1959) in seinem Geburtsort Policka. (imago / CTK Photo)

Konzert | 19.12.2017 20:03 UhrAm letzten Wirkungsort

Geboren und aufgewachsen ist Martinů in einem ostböhmischen Kirchturm, künstlerisch sozialisiert wurde er in Frankreich und den USA – doch am Ende kehrte er ins Herz Europas zurück. Dort, in Basel, gibt es nun ein ihm gewidmetes Festival.

Die Jungfrau Maria mit ihrem neugeborenen Sohn Jesus von Nazaret. Glassmalerei in Passau. (imago / Danita Delimont)

Konzert | 20.12.2017 20:03 UhrZeitlos ergreifend

Weihnachten: ein Fest der Hoffnung und Vorfreude darauf, dass auch aus tiefer Finsternis immer etwas Neues wachsen kann. Der NDR-Chor hat für sein Programm vor allem skandinavische und dem englischsprachige Kompositionen zusammengestellt.

(picture-alliance / Bildagentur Schapowalow )

Konzert | 21.12.2017 20:03 UhrZwischen Romantik und Moderne

Was man heute "Klassische Moderne" nennt, war in Wirklichkeit eine lange, in vielen Wellen verlaufende Umbruchszeit, in der sich Ausläufer der Spätromantik mit neuen Techniken vermischten. Da bleiben noch viele Entdeckungen möglich – dieses Konzert beweist es.

Der Chefdirigent des Rundfunkchors Berlin, Gijs Leenaars (Hans van der Woerd/Rundfunkchor Berlin)

Konzert | 22.12.2017 20:03 UhrDiesmal a cappella

Der Rundfunkchor Berlin ist ein heftig nachgefragter Partner – vor allem für die großen Berliner Orchester, wenn sie Oratorien oder chorsinfonische Werke aufführen. Diesmal zeigt das Ensemble die andere Seite seiner Kunst: den unbegleiteten a-cappella-Gesang.

Gregory Kunde (als Jean de Leyde) während der Fotoprobe zu Le Prophete in der Deutschen Oper Berlin (imago stock&people/Martin Müller)

Konzert | 23.12.2017 19:05 Uhr"Der Prophet" als Finale

Bei Heinrich Heine und anderen kann man nachlesen, welche Sensation die Pariser Weltpremiere von Meyerbeers "Prophet" 1849 nach nervzerrendem, jahrelangem Warten bedeutete. Eine exzessive Herausforderung ist das Stück bis heute geblieben.

Ein Kind schaut sich im weihnachtlich geschmückten Kaufhaus Galeria Kaufhof in Leipzig Nussknacker an. (dpa / picture alliance / Waltraud Grubitzsch)

Konzert | 24.12.2017 20:03 UhrMusik unterm Weihnachtsbaum

Anders als Humperdincks "Hänsel und Gretel", das im Spätsommer spielt und für deutsche Hörer trotzdem das Musik-Weihnachtsmärchen schlechthin geworden ist, gehört Tschaikowskys "Nußknacker" in doppelter Hinsicht wirklich unter den Weihnachtsbaum.

Gottesdienst in der St.-Hedwigs-Kathedrale, der katholischen Bischofskirche in Berlin (dpa / picture alliance / Andreas Schoelzel)

Konzert | 26.12.2017 20:03 UhrMonteverdi zum Amtsantritt

Er war der Leit-Klassiker 2017: Claudio Monteverdi, geboren vor 450 Jahren. An den beiden Weihnachtsfeiertagen erklingen noch einmal Hauptwerke des Künstlers, dem die europäische Musik einen Riesenschritt hin zu ihrer späteren Ausdrucksintensivierung verdankt.

Seite 1/3
November 2017
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur