Seit 17:05 Uhr Studio 9 kompakt

Samstag, 24.02.2018
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9 kompakt

Freispiel / Archiv | Beitrag vom 03.08.2009

Überwachen und Mahnen

Hörspiel von Serotonin

Überwachungskamera überwacht Passanten. (Siemens)
Überwachungskamera überwacht Passanten. (Siemens)

Seit 2006 setzt die englische Stadt Middlesbrough ein interaktives Konzept der Videoüberwachung um: Ordnungsverstöße werden nicht nur von ca. 160 Kameras gefilmt, sondern per Lautsprecher auch sofort gerügt. Eine mahnende Stimme weist darauf hin, dass man seine Kippe fallen gelassen hat, in der Fußgängerzone Rad fährt oder ohne Genehmigung auf der Straße musiziert.

Überwachen und Mahnen - eine Strategie für die Zukunft? "Serotonin" unternimmt in Deutschland einen Feldversuch: Was passiert, wenn pflichtbewusste Bürger mit entsprechender Technik ausgerüstet zu Überwachern mutieren, die Fehlverhalten suchen, analysieren und korrigieren? Beschmierer, Müllablader und Wildurinierer werden nicht länger geduldet!

Regie: Serotonin
Komposition: Matthias Pusch
Darsteller: Oliver Brod, Kim Pfeiffer, Yvon Jansen, Bernhard Schütz u.a.
Produktion: Westdeutscher Rundfunk 2007
Länge: 50'18

"Serotonin" ist das Autorenduo Marie-Luise Goerke, geboren 1964, und Matthias Pusch, geboren 1963. Sie produzieren seit 2002 gemeinsam Features, Hörspiele und Hörbücher.

"Überwachen und Mahnen" wurde mit dem Stipendium der Filmstiftung NRW gefördert.

Freispiel

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur