Seit 18:30 Uhr Weltzeit

Montag, 19.02.2018
 
Seit 18:30 Uhr Weltzeit

Breitband | Beitrag vom 12.01.2008

TopicUnter dem Schutzschild: China verstärkt Zensurmaßnahmen im Internet

Beitrag hören Podcast abonnieren

China will noch mehr Zensur im Internet. Ab dem 31. Januar dürfen Videoportale nur noch von staatlich kontrollierten Firmen betrieben werden. Diese Ankündigung im Vorfeld der Olympischen Spiele steht im krassen Gegensatz zu den Versprechen Chinas, "die Situation der Menschenrechte und Meinungsfreiheit zu verbessern".

Eine Überraschung sind die Maßnahmen trotzdem nicht. Seit 1998  investiert die Regierung in ein Projekt mit dem Decknamen "Golden Shield", um alle politisch relevanten Informationsströme im Internet zu kontrollieren und regimekritische Webseiten aus dem Ausland für chinesische Nutzer unzugänglich zu machen.

Eleni Klotsikas hat für BREITBAND recherchiert, wie Zensur und Kontrolle in der Praxis umgesetzt werden.

Foto: Reporter ohne Grenzen

Verwandte Links

Februar 2018
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur