Seit 03:05 Uhr Tonart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 03:05 Uhr Tonart
 
 

Tonart

Sendung vom 10.04.2017
Die Pianistin Eliane Elias: Ständige Suche nach der Verbindung zum Jazz (picture alliance / dpa / Miguel Tona)

Brazil JazzVirtuosität brasilianisch gewürzt

Bereits in den 1950er Jahren machten Musiker eine Mischung aus Cool Jazz und Samba in Brasilien populär und nannten sie Bossa Nova. Zwei Jahrzehnte später war der Brazil Jazz etabliert - und ist noch immer aktuell. Wir stellen drei neue Einspielungen vor.

Sendung vom 07.04.2017
Die 1994 in Düsseldorf gegründete Band "Kreidler". (Chrisa Ralli & Melina Pafundi)

KreidlerBotschaften zur Schieflage der Welt

Auf dem Cover: eine Installation der Künstlerin Rosemarie Trockel, die einen aufgebockten, goldenen amerikanischen Sportwagen inmitten einer kalten Betonlandschaft zeigt. Das ist "European Song", das neue Album von Kreidler, den halbakustischen Elektronik-Musikern.

Sendung vom 06.04.2017
Der britische Sänger Ed Sheeran auf dem roten Teppich bei der Verleihung der Goldenen Kamera in Hamburg. (picture alliance / dpa / Daniel Reinhardt)

Hickhack-ParadeWas ist los mit den Pop-Charts?

Ed Sheeran ist zeitgleich mit zwei Songs auf Platz eins und zwei der deutschen Singlecharts, Drake führt in den USA die Albumcharts an, obwohl "More Life" kein Album ist, sondern eine Playlist. Welche Aussagekraft haben Charts noch angesichts von Streaming?

Youssou N'Dour , senegalesischer Sänger und Komponist, bei einem Auftritt (picture alliance / dpa)

Sammelband "Global Pop" Der Sound unserer Gegenwart

"Weltmusik": Unter diesem Label wurde bislang subsumiert, was nicht in das übliche Schema des Pop angelsächsischer Prägung passte. Doch aus der einstigen Nischenmusik ist längst ein weltumspannendes Phänomen geworden. Diese Entwicklung erklärt der Essayband "Global Pop".

Sendung vom 05.04.2017Sendung vom 04.04.2017
"Neue Heimat" steht in Berlin über einem Weg auf dem RAW-Gelände. (picture alliance / dpa / Paul Zinken)

Kulturelle GentrifizierungCreative Footprints einer Metropole

Berlin kann mit dem Pfund seiner vielen Clubs wuchern. Doch zunehmend werden die von Investoren verdrängt, die sich innerstädtische Filetgrundstücke gesichert haben. Um dem gegenzusteuern entwickelt Lutz Leichsenring ein Tool zur Ermittlung der Creative Footprints einer Stadt.

Listening-Club in London: Das Spiritland ist mit einem aufwendigen und ausgeklügelten Soundsystem ausgestattet. (Marten Hahn)

Listening-Club-Szene in LondonDer beste Sound der Welt

Hörbegeisterte versammeln sich vor den besten Lautsprechern der Welt: In der Listening-Club-Szene Londons steht die Musik im Mittelpunkt. Unser Autor Marten Hahn hat sich zwei Tempel der Audiophilen-Bewegung einmal näher angesehen.

Sendung vom 03.04.2017
(Andi Hörmann)

Cologne Tape - "Welt"Assoziative Momentaufnahmen

In Zeiten von Selbstoptimierung muss man sich ein Kollektiv leisten können - im Musik-Business mit sinkenden Verkaufszahlen und schmalen Gagen kein leichtes Unterfangen. In Köln wagen es aber ein Dutzend Musiker und feiern die Freiheit des Kollektivs als Cologne Tape.

(imago/ZUMA Press)

Bassist Tim LefebvreFaszinierender Klangkosmos

Es ist unmöglich, den Bassisten Tim Lefebvre in eine musikalische Schublade zu stecken. Sein musikalisches Klangspektrum erstreckt sich von Jazz und Funk über Rock und Blues bis hin zu Elektronika und Drum'n'Bass. Derzeit ist er mit der Tedeschi Trucks Band auf Tour.

Sendung vom 31.03.2017
"Blumenkinder" lagern 1967 auf einer Wiese in San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien und geben sich dem "Flower Power"-Feeling hin. | (picture alliance / dpa / UPI)

1967 - Love is not enoughWarum der Summer of Love so kurz war

LSD, freie Liebe, Musik: Der Summer of Love verkörpert ab Mitte der 1960er-Jahre den Höhepunkt der Hippiebewegung in den USA. 1967 ist er im Grunde aber schon wieder zu Ende, Woodstock 1969 ist sein definitiv letztes Zucken. Gescheitert ist er an seinem simplen Grundgedanken.

Sendung vom 30.03.2017
Die Soul-Sängerin Y'akoto (picture alliance / dpa)

Soul-Sängerin Y'akoto "Kein Songwriter erfindet etwas neu"

Babyblues, Moody Blues, Mermaid Blues: Die Alben der deutsch-ghanaischen Soul-Sängerin Y'akoto stehen zweifellos in einer Tradition. Das sei ihre Hommage an den Ursprung aller Musik, die heute zu hören sei, sagt sie. Y'akoto wurde in Hamburg geboren und wuchs in Ghana auf.

Das Orchestra Baobab wurde 1970 von dem Saxofonisten Baro N'Diaye in Dakar gegründet. Es ist noch immer aktiv - und stilprägend. (© Youri Lenquette)

Neues Album des Orchestra BaobabAfrokubanischer Sound

Sie sind so etwas wie der Buena Vista Social Club Westafrikas: Seit fast 50 Jahren ist das Orchestra Baobab eine echte Institution - auch über Afrika hinaus. Unser Kritiker Carsten Beyer hat viel Lob für ihr neues Album "Tribute to Ndiouga Dieng".

Sendung vom 29.03.2017Sendung vom 28.03.2017
Der Vulkan Grimsvötn in Island spuckt Asche in den Himmel (dpa / picture alliance)

Das Duo VilAuf der Suche nach der Stille

Wir leiden unter der permanenten Geräuschkulisse die uns umgibt: dem Dröhnen der Autos, dem Hämmern der Baustellen, dem lauten Fernseher der Nachbarn; der Hektik im Alltag. Das dänisch-isländische Duo Vil hingegen zelebriert die Ruhe und Stille.

Sendung vom 27.03.2017
Burghart Klaußner  (Deutschlandradio / Jana Demnitz)

Schauspieler Burghart Klaußner singt"Es ist wirklich Lebenslust"

Burghart Klaußner ist eine Theaterlegende und ein gefragter Filmschauspieler. Zuletzt war er unter anderem in dem ARD-Drama "Terror – Ihr Urteil" zu sehen. Der gebürtige Berliner singt und swingt aber auch gerne. Aktuell ist er mit seinem Programm "Zum Klaußner" unterwegs.

(imago/ZUMA/Keystone/Wagenbach)

Blick auf eine Ära1967 - das Schaltjahr des Pop

Popgeschichtlich ein Jahr des Umbruchs - das ist das Jahr 1967. Im Sommer dieses Schaltjahres der Popkultur, dem "Summer of Love", wandelte sich der Pop zu einer neuen Kunstform. In einer Beitragsserie widmet sich Deutschlandradio Kultur diesem ganz besonderen Sommer.

Seite 2/89
April 2017
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Nächste Sendung

30.04.2017, 01:05 Uhr

Chor der Woche

Freier Chor SuttgartDie singenden Revoluzzer
Der Freie Chor Stuttgart (Freier Chor Stuttgart)

Als sie von der Polizei in Stuttgart eingekesselt werden, kommt ihnen der Gedanke zu singen. Das ist jetzt mehr als 20 Jahre her. Heute bezeichnet sich der Freie Chor Stuttgart als ein links-sentimentales Gesangsprojekt und singt Lieder von Eisler bis David Bowie. Mehr

weitere Beiträge

Konzert

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur