Seit 08:05 Uhr Kakadu
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 08:05 Uhr Kakadu
 
 

Tonart

Sendung vom 28.04.2017
Leslie Feist (imago/Future Image)

Feist: "Pleasure"Ein komplexes Vergnügen

Die kanadische Sängerin Feist kommt ganz bescheiden und leise daher und hat es trotzdem geschafft, mit ihrer Musik ein großes Publikum zu erreichen. Nach sechs Jahren Pause kommt nun "Pleasure" in die Läden.

Sendung vom 27.04.2017Sendung vom 26.04.2017
Country-Musiker Kris Kristofferson bei einem Konzert in Prag 2012 (picture alliance / dpa / Katerina Sulova)

Nashville-TrendsCountry-Musiker, die wie Rapper klingen

Die Country-Musik zeigt sich wandelbar und folgt bisweilen den Trends aus dem Pop- und Rockbereich. Eines behält sie allerdings bei: Jeder gute Country-Song erzähle eine Geschichte, sagt der Musikjournalist Alfred Soto.

Sendung vom 25.04.2017
Bei uns im Studio: der US-amerikanische Singer-Songwriter Jeb Loy Nichols (Deutschlandradio / M. Hucht)

Jeb Loy Nichols: "Country Hustle""Countrymusic ist kein Genre"

Mit seiner Band "The Fellow Travellers" mischte Jeb Loy Nichols schon zu Beginn der 90er-Jahre Country mit Reggae. Zu seinem neuen Soloalbum "Country Hustle" erklärt Nichols: "Ich wollte eine Platte machen mit befreiter Tanzmusik, denn Tanzen ist ein politischer Akt".

Jazzsängerin Ella Fitzgerald im Jahr 1958 (Imago)

100. Geburtstag Ella Fitzgerald"Ella ist unvergleichlich"

Vor 100 Jahren wurde Ella Fitzgerald geboren. Die Jazz-Sängerin hinterließ ein riesiges Werk, das sich immer wieder neu erschließen lässt. Zugleich hat sie viele nachfolgende Generationen entscheidend beeinflusst und ermutigt.

Sendung vom 24.04.2017
Beirach Huebner (Laura Carbone)

Klassik trifft ModerneMonteverdi in Jazz übersetzt

Auf der CD "Monteverdi in the spirit of Jazz" haben Musiker wie der Pianist Richie Beirach oder der Geiger Gregor Hübner den alten italienischen Komponisten ins Heute übertragen. Herausgekommen sind klangfarbenfrohe, berührende Melodien.

Sendung vom 21.04.2017
Der sozialistische französische Präsidentschaftskandidat Jean-Luc Mélenchon spricht am 9.4.2017 bei einer Wahlkampfveranstaltung seiner Partei "La France insoumise" in Marseille. (picture alliance / dpa / Rossi David / MAXPPP)

Französischer Wahlkampf Mélenchon als Kandidat der Popkultur

Für die französischen Popmusiker ist der Präsidentschaftskandidat Jean-Luc Mélenchon der Mann der Stunde, sagt der Musikjournalist Francis Gay. Er sei ungemein modern - und prominente Unterstützer aus der Musikszene stünden für ihn förmlich Schlange.

Sendung vom 20.04.2017
Die Sängerin Pat Appleton zu Gast im Studio von Deutschlandradio Kultur. (Deutschlandradio - Tarik Ahmia)

Pat Appleton: "A Higher Desire"Singer-Songwriter-Jazz

Mit dem Lounge-Projekt "DePhazz" wurde Pat Appleton bekannt, doch seit ein paar Jahren ist die Wahl-Berlinerin vor allem als Jazz-Sängerin unterwegs. Das hört man auch auf ihrem neuen Solo-Album "A Higher Desire".

Die Beatles mit George Harrison, Paul McCartney, John Lennon und Ringo Starr treten am 24.06.1966 im Münchner Circus Krone-Bau auf. (picture alliance / dpa / Rauchwetter)

SongintrosSchneller zum Höhepunkt

Hatte Mitte der 1980er-Jahre ein Popsong noch ein Instrumental-Intro von im Durchschnitt 22 Sekunden, waren es 2015 nur noch fünf Sekunden. Das Intro ist ein Opfer der Aufmerksamkeitsökonomie geworden. Allerdings: Auch die Beatles legten schon 1965 ohne Umschweife los.

Sendung vom 19.04.2017
Mischpult und Computer (picture-alliance / dpa / Foto: Maximilian Schönherr)

ComputermusikMusiklehrer für den Rechner

Bereits die Partyorgeln der Alleinunterhalter konnten selbsttätig einer simplen Melodie die Begleitung in einem bestimmten Stil hinzufügen. Mit neuronalen Netzwerken und Künstlicher Intelligenz ist es Computern jetzt möglich, ganze Stücke selbst zu komponieren und zu arrangieren.

Violine  (picture alliance / Rolf Kremming)

Mediziner als MusikerSouverän an Geige und Skalpell

Erst operieren, dann musizieren: Viele Ärzte tun genau das. In fast jeder größeren deutschen Stadt gibt es ein Ärzteorchester. Warum das so ist - dafür hat der Arzt und Dirigent Stefan Willich zwei Erklärungen: eine langweilige und eine spannende.

Sendung vom 18.04.2017
Die Mehrheit der Türken stimmten beim umstrittenen Referendum mit Ja. (picture alliance / Emrah Gurel / AP / dpa)

Nach dem ReferendumDie Istanbuler Musikszene unter Erdogan

Istanbul ist berühmt für seine Musikszene. Doch die Terroranschläge und die angespannte politische Lage schrecken viele ausländische Musiker ab. Das bedeutet wiederum eine Chance für lokale Gruppen. Doch wie geht es nach dem Türkei-Referendum weiter?

(picture alliance / dpa / Bodo Schackow)

ThüringenHochburg der Rechtsrock-Szene

Thüringen hat sich in den letzten Jahren zum Erlebnisland der Rechtsrock-Szene entwickelt. Allein in diesem Sommer sollen dort fünf rechte Festivals stattfinden. Stefan Heerdegen von Mobit e. V. erklärt, was Thüringen zur Hochburg solcher Konzerte macht.

Sendung vom 13.04.2017
Ein Mann mit Kopfhörer steht am Fenster. (imago )

Musik im InternetDas Ende des kostenfreien Streamings?

Unendlich viel Musik für buchstäblich kein Geld: Streamingdienste wie Spotify sind auch für Gratisnutzer ein unerschöpfliches Eldorado. Doch damit könnte bald Schluss sein, sagt Peter Tschmuck von der Universität für Musik in Wien.

Musik auf den Kapverden - auch in den Cafes wird gern musiziert (imago / imagebroker)

AME-Messe auf den KapverdenMusik ist der einzige Reichtum

Auf den Kapverden läuft derzeit die Atlantic Music Expo. Die Musikmesse in der mitten im Atlantik gelegenen Heimat der legendären Morna-Sängerin Cesaría Evora ist einer der wichtigsten Orte für den musikalischen Austausch zwischen Afrika, Europa und Amerika.

Sendung vom 12.04.2017Sendung vom 11.04.2017
Die Band Grenzgänger spielt ein Konzert (Alexander Nichelmann / folksongs.de)

Grenzgänger: "Brot und Rosen"Deutsche Volkslieder entstaubt

Die Bremer Band "Grenzgänger" hat für ihr neues Album "Brot und Rosen" in Volksliedern aus acht Jahrhunderten gestöbert. Dabei haben sie zum Beispiel herausgefunden, dass das Lied "O Tannenbaum" ursprünglich eine Liebesklage war, erklärt Sänger Michael Zachcial.

Seite 1/89
Mai 2017
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Nächste Sendung

02.05.2017, 11:07 Uhr Tonart
Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Vincent Neumann

Das FEMUA-Festival und die Musikszene Abidjans
Von Martina Zimmermann

Soundscout: Aud Syn aus Braunschweig
Von Martin Risel

Chor der Woche

Freier Chor SuttgartDie singenden Revoluzzer
Der Freie Chor Stuttgart (Freier Chor Stuttgart)

Als sie von der Polizei in Stuttgart eingekesselt werden, kommt ihnen der Gedanke zu singen. Das ist jetzt mehr als 20 Jahre her. Heute bezeichnet sich der Freie Chor Stuttgart als ein links-sentimentales Gesangsprojekt und singt Lieder von Eisler bis David Bowie. Mehr

weitere Beiträge

Konzert

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur