Seit 05:50 Uhr Kalenderblatt
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:50 Uhr Kalenderblatt
 
 

Lesart / Archiv | Beitrag vom 28.04.2016

Teho Teardo & Blixa Bargeld: "Nerissimo"Schwarze Sprachmagie

Von Florian Werner

Podcast abonnieren
Der Sänger Blixa Bargeld der Band Einstürzende Neubauten in der Berliner C-Halle bei einem Konzert im Oktober 2010 (picture alliance / dpa)
Der Sänger Blixa Bargeld (picture alliance / dpa)

Der Einstürzende Neubauten-Musiker Blixa Bargeld hegt ein Faible für Schwarz. Nun hat er mit dem italienischen Komponisten Teho Teardo ein Album veröffentlicht, das die Steigerung der Farbe im Titel führt: "Nerissimo". Florian Werner hat sich den Titelsong vorgeknöpft.

Einstürzende Neubauten, "Sabrina":
It is that black, it is that black
It is that black, it is that black

Dass Blixa Bargeld ein Faible für Schwarz hegt, kann kaum überraschen. Schon auf der Neubauten-Platte "Silence is Sexy" aus dem Jahr 2000 beteuerte er, dass "black" seiner Geliebten am Besten stehe. Und bei Bühnenauftritten trägt er seit jeher bevorzugt gedeckte Farben. Nun hat er mit dem Komponisten Teho Teardo ein Album veröffentlicht, das diese Farbe im Titel führt, sogar in der Steigerungsform: "Nerissimo" der oder das Schwärzeste.

Teho Teardo & Blixa Bargeld, "Nerissimo":
Blue is not the colour of my voice
If I would sing in blue, it would drain the oceans,
demolish the pale blue sky.

Welche Farbe hat Bargelds Stimme?

Der Titelsong beginnt entsprechend mit einer Reihe von Schwärzungen, Streichungen, Negationen. Meine Stimme ist nicht blau, verkündet der Sänger zunächst – zum Glück: Denn sonst würde sie die Farbe aus den Meeren und dem Himmel saugen. Und was ist mit den anderen Farben?

Green is not the colour of my voice
It would deforestate the surface'
If I would be singing in green.

Grün: ebenfalls Fehlanzeige – worüber sich diesmal die Wälder dieser Erde freuen dürfen. Ein argumentatives Muster beginnt sich abzuzeichnen. Erstens: Der Sänger verfügt über die Gabe der Synästhesie, kann also Wahrnehmungen aus verschiedenen Sinnesbereichen, in diesem Fall Farben und Töne, einander zuordnen. Und zweitens: Seine Stimme ist auf sprachmagische Weise mit der Umwelt verknüpft, kann diese bewahren oder zerstören. Nur: Welchen Farb-Ton sie nun eigentlich hat, ist weiterhin ungeklärt.

Red is not the colour of my voice …

Dass auch 'rot' nicht die richtige Antwort ist, hat man als Hörer inzwischen geahnt – zumal der Name der Platte sowie das dunkle Raunen des Interpreten dezente Hinweise darauf geben, welche Farbe gemeint ist:

Black
The blackest
 

Dunkelheit wird aus dem Kosmos gesogen

Diese schwarze Sprachmagie bewirkt nun Wundersames: Die Dunkelheit wird aus dem Kosmos gesogen – und verschwindet auf der anderen Seite, mutmaßlich im Stimmorgan des Interpreten.

Until it gets to the other side
And there is no more, no more darkness
Left

Die Finsternis wird beseitigt, und zwar nur mithilfe der Vokalgewalt – dafür gibt es in der Literaturgeschichte ein großes Vorbild: die Schöpferstimme aus Genesis 1,3, die verkündet: Es werde Licht! Konsequenterweise wechselt Blixa Bargeld am Ende des Albums denn auch in die Sprache des römischen Kirchenstaats und singt dieselbe Zauberformel noch einmal auf Italienisch.

Teho Teardo & Blixa Bargeld, "Nerissimo (Italian Version)":
Nero
Nerissimo

Das erinnert mit seinem Akzent und brüchigen Singsang von Ferne an Ex-Papst Benedikt XVI. Wir prophezeien mal ins Blaue hinein: Sollte es mit der Musikerkarriere nicht mehr klappen – als Papst Blixa I. machte der Sänger, zumindest stimmlich gesehen, eine glänzende Figur.

Mehr zum Thema

Songtext - So klingt der Erste Weltkrieg
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 04.12.2014)

Klangkunst - Eine Harfe mit Stacheldraht-Saiten
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 07.11.2014)

Florian Werner liest Musik - Flying Lotus macht Star Wars-Musik
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 14.04.2016)

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur