Seit 22:30 Uhr Studio 9 kompakt

Montag, 18.06.2018
 
Seit 22:30 Uhr Studio 9 kompakt

Musik / Archiv | Beitrag vom 07.01.2014

SwingKöniglicher Albumklassiker

Benny Goodman: "Benny Goodman Swings Again"

Von Haino Rindler

(Label: Columbia)
CD-Cover: "Benny Goodman Swings Again" von Benny Goodman (Label: Columbia)

Als Benny Goodman, der King of Swing, 1960 sein Live-Album „Benny Goodman Swings Again“ aufnahm, hatte der Swing praktisch schon ausgedient. Die Zeit des Rock war angebrochen, und die Heroen der goldenen Swing-Ära waren in alle Winde verstreut. In dieser Zeit stellte Goodman ein Tentett aus Wegbegleitern zusammen, um im Hollywooder Ciro’s Club einige Swing-Sessions zu spielen. Das originale Material der LP ist nun erstmalig auf CD erhältlich.

Dieses Album war schon damals ein nostalgischer Rückblick auf die goldenen Jahre des Swing, der in den 60er-Jahren kaum noch eine Rolle spielte. Die meisten Bigbands waren verschwunden, sie waren zu teuer geworden. Und Goodman nutzte die Chance, lud alte Weggefährten wie den Trompeter Jack Sheldon oder den Pianisten Russ Freeman ein, um alte Swing-Nummern in einer Tentett-Formation neu zu arrangieren.

Damals wurde mit modernem Equipment aufgenommen, was die heute noch hohe Klangqualität dieser Aufnahmen erklärt, die für die CD nicht extra remastert werden mussten. Stattdessen gibt es ein informatives Booklet mit Interview, in dem Goodman über seine Rolle als perfektionistischer Bandleader philosophiert. Dieser Perfektionismus wirkt hier aber durchaus erfrischend, denn Goodman ist nicht nur in hervorragender Spiellaune, er hat auch ausgezeichnete Musiker an seiner Seite. Zum Beispiel den legendären Vibrafonisten Red Norvo, der Goodman bis zu seinem Tod Mitte der 80er-Jahre als Musiker begleitet hat.

Außer dem Originalmaterial der LP gibt es alternative Versionen und Outtakes (teilweise als Monoaufnahme), die damals nicht auf dem Album erschienen. Auch diese Takes sind so perfekt und schlüssig gespielt, dass sie qualitativ gleichwertig sind, aber dann doch bedeutende Abweichungen ausweisen. Manches Outtake wird vielleicht mehr begeistern als die originale LP-Version. 

Benny Goodman: Benny Goodman Swings Again
Label: Columbia

Album der Woche

Album der WochePopmusik in Reinform
Die Sängerin Sia Furler. (picture alliance / dpa)

Für zahlreiche Künstler hat sie schon Hits geschrieben, jetzt kümmert sie sich auch um ihre eigene Karriere: Auf ihrer neuen Platte "1000 Forms of Fear" setzt sich Sia mit ihren Ängsten auseinander.Mehr

weitere Beiträge

Radiofeuilleton - Musik

Neo-CountryFamilienangelegenheiten
(Galileo Music Communication )

Carper Family will auf seinem neuen Album eigene Vorstellungen von Country-Musik umsetzen. Dafür gräbt das Trio aus Austin in Texas alte Traditionals aus und vertraut auf die Magie akustischer Instrumente.Mehr

Blues-RockZurück in die frühen 70er
Album-Cover: "Great Western Valkyrie" von Rival Sons (Earache Records)

Auch mit ihrem neuen Album "Great Western Valkyrie" begleitet der Hörer die kalifornische Rockband Rival Sons auf eine Reise in die Vergangenheit und landet in den frühen 70er-Jahren. Ungefähr in der Zeit, als Led Zeppelin, Deep Purple und Bad Company ihre großen Erfolge feierten.Mehr

SoulInnovativer Beat-Bastler
Ausschnitt aus dem CD-Cover "Early riser" von Taylor McFerrin (Brainfeeder Records)

Können Sie sich noch an Bobby McFerrin erinnern? Genau – "Don’t worry be happy". Sein Sohn Taylor McFerrin bastelt auf seinem ersten Album "Early riser" mit altem Jazz, Hip Hop und Beats an der Zukunft des Soul.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur