Seit 04:05 Uhr Tonart

Sonntag, 22.04.2018
 
Seit 04:05 Uhr Tonart

In Concert | Beitrag vom 16.04.2018

Suistamon Sähkö beim 5. Windros-FestivalFolktronica aus Finnland

Moderation: Holger Beythien

Das finnische Folktronica-Quartett Suistamon Sähkö (Fred-Ingo Pahl)
Das finnische Folktronica-Quartett Suistamon Sähkö (Fred-Ingo Pahl)

Sie waren für viele eine der großen Überraschungen des 5. Windros-Festivals: Das finnische Folktronica-Quartett Suistamon Sähkö.

Denn wenn sich heute akustische Folkmusik mit elektronischen Beats, Samples und Loops vermischt, dann muss daraus nicht zwingend etwas Gutes oder gar Neues entstehen. Ende der 90er-, Anfang der 2000er-Jahre war das anders. Da begannen die Pioniere des später Folktronica genannten Subgenres von Pop- und Folkmusik, neue Varianten der klanglichen und rhythmischen Verschmelzung von akustischen und elektronischen (Pop-)Sounds mit Volksmusik auszuprobieren.

Mit "Suistamon Sähkö" war eine der jüngsten und zugleich interessantesten Folktronica-Bands beim 5. Windros-Festival zu erleben: Gegründet von der Akkordeonistin und Sängerin Anne-Mari Kivimäki, verbindet das Quartett karelische Volksmusik aus dem heute zu Russland gehörenden finnisch-karelischen Landstrich Suistamo mit elektronischen Sounds. Hier war tatsächlich etwas Neues entstanden. Und Gutes.

Aufzeichnung vom 08.09.2017
Schwerin-Mueß, Freilichtbühne im Museumsdorf

In Concert

Holler my DearSympathischer Disko-Folk aus Berlin
Die Sängerin Laura Winkler der Berliner Band Holler My Dear (Stefanie Marcus)

"Nach den Konzerten fragen die Leute oft, wie man unsere Musik eigentlich nennt", sagt Sängerin Laura Winkler. Weil es ihrer Band "Holler my Dear" schwer gefallen sei, einen bereits existierenden Stil zu benennen, habe man sich eben selbst etwas ausgedacht. Und dabei zwei Pole gewählt, die möglichst weit auseinander liegen: Disko und Folk. Daraus wurde dann eben Disko-Folk. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur