Seit 18:30 Uhr Weltzeit
 

Dienstag, 12.12.2017

Rassismus bei den SimpsonsDas Problem mit Apu

Wo hört Satire auf, wo beginnt das Klischee? Im Fall von Apu, dem indisch-stämmigen Ladenbesitzer aus "Die Simpons", ist der Fall klar, zumindest für Hari Kondabolu. In einem Dokumentarfilm zeigt der Comedian, was problematisch an der Figur ist.

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Konzert zum Nachhören

weitere Beiträge

Kultur

WillkommenskulturWo bleibt der Stolz auf die Flüchtlingshelfer?

Viele der Helfer, die sich 2015 um die Geflüchteten in Deutschland kümmerten, sind noch immer aktiv. Doch in der Öffentlichkeit wird das Engagement kaum gewürdigt, sondern eher schlechtgeredet. Die Journalistin Sieglinde Geisel erkennt die Gründe – und sieht weitreichende Folgen.

 

Politik & Zeitgeschehen

Literatur

Quicklebendiges GenreDie 20 besten Comics des Jahres

"Ich könnte hier mit 40 Empfehlungen reinkommen", sagt unser Kritiker Stefan Mesch über den Comic-Jahrgang 2017. Besonders freut ihn, wie vielfältig die Szene geworden ist - derzeit seien zum Beispiel zwei "feministische, historische Hexen-Comics" auf dem Markt.

 

Musik

Musiker Till Brönner"Jazz ist so etwas wie ein Therapeut"

Jazz ist eine Sprache, die ohne Worte auskommt und doch von allen verstanden wird - diese Erkenntnis hatte Till Brönner bereits als Kind. Schon in jungen Jahren war er der bekannteste Jazz-Trompeter Deutschlands. Heute kämpft er für eine bessere Förderung seines Musikgenres.

 

Wissenschaft

Religionsphilosoph Klaus Heinrich Digitalisierung bedroht die Selbsterfahrung

Religionsphilosoph und Mitbegründer der Freien Universität Berlin Klaus Heinrich spricht über die "Selbstaufklärung" der Menschheit als Gattung und die "selbstzerstörerischen" Prozesse, die ihr entgegenstehen. Er blickt zurück auf die Verdrängung der deutschen Vergangenheit nach 1945 - und plädiert für einen Neustart der Universität als Instanz gesellschaftlicher Selbstverständigung.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur