Seit 01:05 Uhr Tonart
 

Freitag, 15.12.2017

Deutschlandrundfahrt / Archiv | Beitrag vom 04.06.2017

Spaziergänge mit ProminentenMit dem Maler Neo Rauch in seiner Heimatstadt Aschersleben

Moderation: Marietta Schwarz

Podcast abonnieren
Maler Neo Rauch in seinem Atelier (Imago/Mario Bold )
Maler Neo Rauch in seinem Atelier (Imago/Mario Bold )

Weltkünstler nennt man ihn. Seine Bilder werden in New York, Wien oder in München gezeigt und für hohe Summen verkauft, an Hollywoodstars wie Brad Pitt zum Beispiel. Doch Neo Rauchs "persönlichste und anrührendste" Ausstellung war die in seiner Heimatstadt Aschersleben.

"Hanno & Neo Rauch: Vater und Sohn", zum ersten Mal hingen die Bilder der beiden Maler in einer Schau. Die Werke des Vaters sind ihm geblieben, seinen Vater und auch die Mutter hat Neo Rauch nie kennengelernt. Die Eltern kamen bei einem Unfall ums Leben, da war der heute 57-Jährige vier Wochen alt.

Fast fertig - die neue Ausstellung von Neo Rauch in der Grafikstiftung Neo Rauch in Aschersleben (28. Mai 2017 - 29. April 2018). (Deutschlandradio / Frank Ulbricht)Fast fertig - die neue Ausstellung von Neo Rauch in der Grafikstiftung Neo Rauch in Aschersleben (28. Mai 2017 - 29. April 2018). (Deutschlandradio / Frank Ulbricht)

Neo Rauch und Marietta Schwarz vor den Bildern von Arno Rink (links) und Neo Rauch in Aschersleben. (Deutschlandradio / Frank Ulbricht)Neo Rauch und Marietta Schwarz vor den Bildern von Arno Rink (links) und Neo Rauch in Aschersleben. (Deutschlandradio / Frank Ulbricht)
Bei den Großeltern in Aschersleben ist Rauch aufgewachsen, nach dem Abitur verließ er die "kleinstädtischen Enge". Doch er kehrte immer wieder zurück in das Städtchen im Vorharz.

Die Karte vom Spaziergang

(Google Maps) (Google Maps)

Zahlreiche Werke schenkte Neo Rauch seiner Heimatstadt, 2012 gründete er in Aschersleben die 'Grafikstiftung Neo Rauch'. Hier soll er auch beginnen, der Spaziergang. Dann hinauf auf die Altenburg, von der heute nur noch eine Ruine steht, und weiter in die Innenstadt. "Aschersleben war ein graues, hässliches Entlein, jetzt ist es ein Juwel", sagt Neo Rauch mit Stolz.

Unterwegs in Aschersleben- auf dem alten Schulweg- Neo Rauch und Marietta Schwarz. (Deutschlandradio / Frank Ulbricht)Unterwegs in Aschersleben- auf dem alten Schulweg- Neo Rauch und Marietta Schwarz. (Deutschlandradio / Frank Ulbricht)
Marietta Schwarz und Neo Rauch unterwegs in Aschersleben - der Wasserturm im Hintergrund. (Deutschlandradio / Frank Ulbricht)Marietta Schwarz und Neo Rauch unterwegs in Aschersleben - der Wasserturm im Hintergrund. (Deutschlandradio / Frank Ulbricht)

Die Musiktitel in dieser Deutschlandrundfahrt: 

Titelmusik: "Leaving Wallbrook"
Interpret: Hans Zimmer

Marc Bolan und T. Rex – "Teenage Dream"

Frank Zappa – "Bobby Brown"

Led Zeppelin – "Whole Lotta Love"

Iggy Pop – "The Passenger"

Die ganze Sendung hören Sie am Sonntag, 4. Juni, ab 11:05 Uhr.

Mehr zum Thema

Der Maler und sein berühmter Schüler - Würdigung eines Übergangenen
(Deutschlandfunk Kultur, Fazit, 27.05.2017)

DOK Leipzig - Neo Rauch im Jugendknast
(Deutschlandfunk, Corso, 04.11.2016)

Maler Hanno und Neo Rauch - "Mein Vater rückte nahe an mich heran"
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 20.05.2016)

Deutschlandrundfahrt

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur