Seit 17:05 Uhr Studio 9 kompakt
 

Sonntag, 19.11.2017

Aktuell / Archiv | Beitrag vom 14.09.2017

"Sopranos"-DarstellerSchauspieler Frank Vincent ist tot

Schauspieler Frank Vincent (hier mit Vincent Pastore, 3.3.2004). (dpa-news / Frank Franklin)
Schauspieler Frank Vincent. (dpa-news / Frank Franklin)

"Sopranos"-Schauspieler Frank Vincent ist tot. Er starb am Mittwoch im Alter von 78 Jahren. Vincent spielte in der Fernsehserie "Die Sopranos" den Mafia-Boss Phil Leotardo, den Erzfeind der Titelfigur Tony Soprano.

Frank Vincent wirkte auch in Martin Scorseses Mafia-Drama "Good Fellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia" mit. Seine "Sopranos"-Kollegin Maureen Van Zandt schrieb auf Twitter:

"Wir haben heute einen aus unserer Familie verloren. Wunderbarer Schauspieler und großartiger Mann. Ruhe in Frieden, Frankie."

Vincent starb am Mittwoch im Alter während einer Operation nach einem vergangene Woche erlittenen Herzinfarkt. 

Tweets über Frank Vincent

Mehr zum Thema

Serie "The Deuce" - Der Teufel trägt Strapse
(Deutschlandfunk, Corso, 12.09.2017)

Neu im Kino - Sehnsucht nach dem Verlies
(Deutschlandfunk Kultur, Vollbild, 12.03.2016)

Studio 9

Archäologische RestauratorenSchätze im neuen Glanz
Goldener Halsschmuck einer byzantinischen Prinzessin aus dem Preslav-Schatz (Bulgarien, 10. Jahrhundert) (V. Iserhardt / RGZM)

Das Römisch-Germanische Zentralmuseum in Mainz erforscht und erhält Altertumsfunde aus aller Welt, zum Beispiel einen byzantinischen Schatzfund aus Preslav aus dem zehnten Jahrhundert. Er soll im kommenden Jahr im Pariser Louvre ausgestellt werden.Mehr

Umstrittene Ausstellung in BerlinTapfere Drogenhändler?
Ein vorläufig festgenommener, mutmaßlicher Drogenhändler steht am 10.02.2014 in Handschellen vor einem Polizeiwagen in Berlin und lässt sich von einem Polizisten die Jacke schließen. Bei einer Razzia rund um den Görlitzer Park in Kreuzberg überprüfte die Polizei 49 Personen und leitete neun Strafermittlungsverfahren wegen Drogenhandels ein. Insgesamt wurden 69 kleine Drogentütchen, vier Ampullen mit Amphetaminen und drei Kugeln Heroin beschlagnahmt. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa | Verwendung weltweit (picture alliance / dpa / Bernd von Jutrczenka)

In Berlin eröffnet demnächst im Bezirksmuseum Friedrichshain-Kreuzberg eine Ausstellung über afrikanische Drogendealer. Der US-Amerikaner Scott Holmquist porträtiert dort Menschen, die zum Beispiel im Görlitzer Park Drogen verkaufen. Selbst Toleranten ist das zu viel.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur