Seit 05:05 Uhr Studio 9
 

Mittwoch, 22.11.2017

Hörspiel / Archiv | Beitrag vom 01.04.2013

Soledades - Ein Leuchtturmkonzert

Sondertermin Ostermontag

Von Edwin Ortmann

Javier verdingt sich als Leuchtturmwärter. (W. Sander & Sohn, Geestemünde)
Javier verdingt sich als Leuchtturmwärter. (W. Sander & Sohn, Geestemünde)

Javier ist Komponist. Um seine Musik zu hören, sucht er die Einsamkeit. Er findet sie als Leuchtturmwärter auf einer kleinen Baleareninsel. Doch ist die Einsamkeit auch eine Bürde, wenn sie mit Sehnsucht nach Zweisamkeit verbunden ist.

Javier sehnt sich nach einer Frau. Zuerst aber muss der Krakerich Leuchtturm zur Räson gebracht werden, der bei jedem Sturm verrückt spielt, dann muss die Frau her, damit die Musik aus dem Kopf aufs Papier kommt. T

Trotz tatkräftiger Freundeshilfe bleibt Javier in seinem Wahrnehmungschaos aus Vergangenheit, Wirklichkeit und Fantasie stecken.


Regie: Götz Naleppa
Komposition: Javier Pérez de Arévalo
Mit: Daniel Morgenroth, Katja Teichmann, Udo Kroschwald u.a
Ton: Lutz Pahl
Produktion: DLR Berlin/NDR 1999
Länge: 79"07


Edwin Ortmann, geboren 1941 in München, Autor und Übersetzer. Lebte viele Jahre auf Formentera, wo er den Komponisten de Arévalo kennenlernte. Zahlreiche Hörspiele, zum Beispiel: "Die ersehnte Umarmung - Lorca, Dali, Buñuel" (NDR/DLR 2001). 2012 erschien sein Roman "Der Sieg der Verlierer".

Hörspiel

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur