Seit 19:05 Uhr Konzert
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 19:05 Uhr Konzert
 
 

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 29.07.2015

So klingt HannoverWo die Probenräume billig sind

Von Christoph Reimann

Podcast abonnieren
Blick auf die Innenstadt von Hannover  (picture alliance / dpa / Holger Hollemann)
Blick auf die Innenstadt von Hannover (picture alliance / dpa / Holger Hollemann)

Fury in the Slaughterhouse, die Scorpions, Mousse T. oder Lena Meyer-Landrut: Hannover hat einige sehr erfolgreiche Musiker hervorgebracht. Doch auch außerhalb des Mainstreams hat Hannover interessante Bands und kleine Clubs zu bieten.

In großen Städten ist das Leben oft schnelllebig. Der Club, der heute noch angesagt ist, interessiert morgen womöglich schon niemanden mehr. In Hannover sei das anders, meint Claudia Pahl. Denn dort sei das Publikum besonders treu und komme gerne wieder.

Seit zehn Jahren betreibt Pahl einen kleinen Musikclub im alternativen Stadtteil Hannover-Linden, im Keller einer alten Grundschule. In der "Feinkost Lampe" finden jeden Donnerstag Konzerte statt.

Espresso trinken im Hauptbahnhof

Die vier Mitglieder der Band U3000 haben in Hannover zusammengefunden, im "Oberdeck", dem Nachfolger des legendären Dada-Clubs "Silke Arp Bricht". Proberäume seien in Hannover billig zu bekommen, meinen die Bandmitglieder.

Und U3000 haben den Vergleich: Kurz vor der Veröffentlichung ihrer ersten Platte sind sie doch weggezogen – nach Berlin. Aber an die niedersächsische Landeshauptstadt erinnern sie sich gern, zum Beispiel ans Espresso Trinken im Hauptbahnhof.

 

Mehr zum Thema:

So klingt Köln - Jenseits von Schunkeln und Alaaf
(Deutschlandradio Kultur, Länderreport, 17.06.2015)

Musikalische Reise - So klingt Magdeburg
(Deutschlandradio Kultur, Länderreport, 03.06.2015)

Bremen - So klingt die Hansestadt
(Deutschlandfunk, Sonntagsspaziergang, 14.09.2014)

Musikszene - So klingt Leipzig!
(Deutschlandradio Kultur, Länderreport, 06.05.2015)

Thüringen - So klingt Erfurt
(Deutschlandradio Kultur, Länderreport, 11.02.2015)

So klingt... Berlin - "Zecken-Rap" - Stadtpolitik und linker Hip Hop
(Deutschlandradio Kultur, Länderreport, 22.04.2015)

Länderreport

Volksentscheid über Berliner FlughafenMacht Tegel den Abflug?
Demonstranten fordern am 1. September 2017 auf einer Kundgebung am Berliner Kurt-Schumacher-Platz die Schliessung des Flughafens Tegel. (imago / Seeliger)

Das Kürzel TXL spaltet die Hauptstadt: Bei der Bundestagswahl wird in Berlin per Volksentscheid über die Offenhaltung des Flughafens Tegel abgestimmt. Für hunderttausende Berliner, die in der Einflugschneise leben, verknüpft sich damit die Hoffnung auf ein Leben ohne Fluglärm.Mehr

Referendum in DuisburgBürgerbegehren gegen Shoppingcenter
Plakat der Gegner des Outlet-Centers in Duisburg. (Deutschlandradio - Claudia Hennen)

Ein Shoppingcenter spaltet die Stadt Duisburg: Ein Investor will auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs das größte Outlet Center Deutschlands bauen. Ausgerechnet dort, wo sich die Loveparade-Katastrophe ereignete. Ein Referendum soll jetzt die Entscheidung herbeiführen.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur