Seit 05:00 Uhr Nachrichten
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:00 Uhr Nachrichten
 
 

Tonart | Beitrag vom 17.12.2014

Simpsons und MusikSpringfield Rock City

Von Laf Überland

Die Simpson-Familie im Wohnzimmer: Familienvater Homer Simpson am Boden, ganz rechts seine Frau Marge, davor das Nesthäkchen Maggie, dann Bart, der Stammhalter der Familie, mit seiner intelligenten Schwester Lisa. Aufnahme von 1991. (picture alliance / dpa-Film 20th Century Fox)
Plattform für Star-Auftritte: "Die Simpsons" (picture alliance / dpa-Film 20th Century Fox)

Seit 25 Jahren läuft die Zeichentrickserie "Die Simpsons" im US-Fernsehen. Zum Kult sind nicht nur Homer, Marge und ihre drei Kinder geworden - auch Musik spielt eine wichtige Rolle. Stars wie U2, Lady Gaga oder die Rolling Stones treten in Nebenrollen auf - auf die sie offenbar keinen Einfluss haben.

Mick Jagger: "Simpson!!"

(aus Episode 293)

MUSIK: Simpsons Main Title Theme

Ein Auftritt bei den Simpsons - und sei er noch so kurz - steht inzwischen fast im Wettstreit mit der Aufnahme in die Rock'n'Roll Hall of Fame, so heißt es. Und gewöhnlich treten die Musiker nicht einfach bei den Simpsons auf, meistens gibt es noch irgendeinen sinnvoll-witzigen Dreh: Cyndi Lauper zum Beispiel singt vorm Baseballspiels die Nationalhymne – aber zur Melodie ihres Hits "Girls just wanna have fun". R.E.M. feiern mit der Simpsonsfamilie Thanksgiving – mit Tofu und glutenfreiem Essen. Elton John rettet eine Hochzeit. Und Aerosmith wollen eigentlich nur in Moe's Bar abhängen und ein Bier trinken (oder zwei, oder drei), aber lassen sich dann doch bequatschen, auf die Bühne zu gehen...

Steven Tyler: "We’re just hanging up!" – Bartender: "Come on guys, free pickled eggs!" – Steven Tyler: "Hello St. Louis!" – Joe Parry: "Eh, that’s Springfield, Steven." – Steven Tyler: "Ah, yeah, right. Are you ready to rock?"

MUSIK: Aerosmith – Walk This Way

(aus Episode 45)

Springfield Rock City: Dahin gehört auch Lady Gaga, in deren futuristischem Metall-BH ein Flammenwerfer eingebaut ist. Als Gaga feststellt, dass die Einwohner Springfields ein schrecklich niedriges Selbstwertgefühl haben, versucht sie, das von Homers Frau Marge zu heben, in dem sie sie knutscht, klar...

MUSIK: Lady Gaga & Homer – Homer Face

(aus Episode 508)

Red Hot Chili Peppers in Unterhosen

Die inzwischen über 30 Charaktere der Simpsons sind höchst unterschiedlich, und genau so breit gefächert ist natürlich die Musik, die in Springfield zu hören ist: Der gezeichnete Justin Bieber gastiert dort oder die Figuren der isländischen Zeitlupen-Dröhn-Kunstrocker Sigur Ros; Tito Puente, natürlich Ozzy Osbourne, Daft Punk und Sonic Youth, Little Richard, Eartha Kitt, Linda Ronstadt, Wille Nelson, Moody Blues - Ringo Starr taucht auch öfter mal kurz auf.

George Harrison: "Hello, Homer! I'm George Harrison!" – Homer: "Oh my god… Oh my god!! Where did you get that brownie?" – Harrison: "Over there, there’s a big part of them! … What a nice fellow!"

(aus Episode 82)

MUSIK: Tito Puente - Señor Burns

(aus Episode 128)

Bei den Simpsons dienen die teilnehmenden Popstars nicht nur als musikalische Unterhaltungseinlage - sie sind integrale Bestandteile der Handlung: Selbst wenn sie nur superkurz kurz auftauchen wie U2 in der Folge, in der Homer sich um die Lizenz zur Müllabfuhr bemüht und dabei mit grüner Propaganda blendet – aber sicher ist, dass der stets die Welt rettende Bono ihn unterstützen wird. Und manche treten auch gar nicht als Musiker auf - Michael Jackson zum Beispiel: Er war so begeistert von der Serie, dass er sich wegen einer Rolle an die Macher wandte; er spricht den 400 Pfund schweren, geistig verwirrten Patienten Leon Kompowsky, der glaubt, er sei Michael Jackson, und der dem Mitinsassen Homer in der Psychiatrie seine komische Art, rückwärts zu gehen, beibringt. 

Michael Jackson als Leon Kompowsky: "Hi! I'm Michael Jackson from The Jacksons." – Homer: "I'm Homer Simpsons from The Simpsons."

MUSIK: Kipp Lennon als Michael Jackson – Happy Birthday Lisa

(aus Episode 36)

Es gibt pfiffige Wortspiele mit der Popgeschichte und Parodien auf die Rockmythologie: Die Red Hot Chili Peppers treten in Unterhosen auf, Lionel Richie singt Schmuselieder, die, mit auf Homers Wunsch verändertem Text, statt von Liebe dann von Bier handeln. Und Barry White -

Bürgermeister: "And now to open this year's festivities here's our grand marshall: The Prophet of Love – Larry White." Barry White: "Barry White!" – Bürgermeister: "No, it says here 'Larry White'." – White: "I know my own name." – Bürgermeister: "Yeah? We will see."

Barry White muss ausgerechnet am Whacking Day in Springfield singen – dem Tag, an dem die Schlangen aufgescheucht und getötet werden sollen.

MUSIK: Barry White – Can’t Get Enough Of Your Love, Babe

(aus Episode 79)

Aber die Reptilien lassen sich - wie alle Frauen - von Barry Whites samtigem Bass anlocken und einsperren.

MUSIK: Ramones – Happy Birthday

(aus Episode 85)

Kein Einfluss auf ihre Rollen

Laut Simpsonserfinder Matt Groening stehen seit Jahren hochkarätige Stars Schlange, um reinzukommen. Aber eine Rolle bei den Simpsons gibt's nur auf Einladung! Die Ramones durften mal fröhlich ein Geburtstagständchen spielen, Paul und Linda McCartney mit der jungen Lisa Simpson über vegetarische Ernährung debattieren. Und natürlich kannte Paul den indischen Besitzer des 24-Stunden-Supermarkt von Springfield – na klar - aus seiner Zeit beim Yogi Maharishi: die wunderbare Welt der Popmythen! 


Mick Jagger: "Hello, Campers!" – Keith Richards: "How you doin?" – Jagger: "Welcome to Rock'n'Roll Fantasy Camp where you'll experience the complete rock 'n' roll lifestyle without the lawsuits and STDs".

(aus Episode 293)

"Erlebe den Rock'n'Roll-Lifestyle ohne Prozesslawinen und Geschlechtskrankheiten" - so preist Ausbilder Mick Jagger den Aufenthalt im "Rolling Stones Rock'n'Roll Fantasy Camp" an. Und es spricht für die Serie, dass die Stargäste nach wie vor keinen Einfluss auf ihre gezeichnete Darstellung noch die Handlung rund um ihre Rollen haben: Sie müssen sich blind darauf einlassen – und haben - mehr oder weniger - den Text zu sprechen, den die Simpsonsmacher ihnen vorlegen.

Mick Jagger: "Cheer up, Homer! It's only Rock'n'Roll Camp." – Homer: "But I like it."

(aus Episode 293)

MUSIK: Sonic Youth – The Simpsons Theme

(aus Episode 152)

 

Programmtipp: Weitere Beiträge zum 25-jährigen "Simpsons"-Jubiläum können Sie hören: in "Studio 9" ab 12:07 Uhr, "Kompressor" ab 14:07 und "Fazit" ab 23:05 Uhr

Mehr zum Thema:

"Bart ist ein Teil von mir"(Deutschlandradio Kultur, Thema, 17.12.2009)

Naturwissenschaften mit Bart und Lisa
(Deutschlandradio Kultur, Buchkritik, 01.06.2008)

Lieder, Fahrradrouten und die Welt der Simpsons
(Deutschlandradio Kultur, Elektronische Welten, 28.08.2007)

Tonart

50 Jahre "Sgt. Pepper´s"Musikgeschichte im Stereomix
The Beatles im Jahr 1967: Paul McCartney, George Harrison, Ringo Starr, John Lennon (v.l.n.r.) (imago / United Archives)

"Sgt. Pepper´s Lonely Heart Club Band" feiert kommende Woche sein 50-jähriges Erscheinen - und erstrahlt jetzt im neuen Glanz. Der Sohn des Beatles-Produzenten George Martin hat dem legendären Album ein technisches Update verpasst.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur