Seit 11:05 Uhr Tonart

Montag, 23.04.2018
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Sein und Streit

22.04.2018

100 Jahre "Untergang des Abendlandes" Was wollte Oswald Spengler?

Der Kultur- und Geschichtsphilosoph Oswald Spengler in einer zeitgenössischen Aufnahme. Er wurde am 29. Mai 1880 in Blankenburg geboren und ist am 8. Mai 1936 in München gestorben. (dpa)

Mit dem Szenario des untergehenden Abendlandes hat Oswald Spengler ein Deutungs-Motiv in die Welt gesetzt, das seither immer wieder aufgegriffen wurde - aktuell von der Neuen Rechten. Wir fragen den österreichischen Philosophen Peter Strasser, was sich hinter der Spenglerschen Idee verbirgt.

15.04.2018
Seite 1/77
Juni 2018
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Nächste Sendung

29.04.2018, 13:05 Uhr Sein und Streit
Das Philosophiemagazin

Religionen

Biografien der HerrnhuterBerichte vom Leben mit Gott
Zeitgenössische Darstellung des Pietisten und Begründers der Herrnhuter Brüdergemeine: Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf. (dpa / Bertelsmann Lexikon Verlag)

Jedes Mitglied der Herrnhuter Brüdergemeine muss einen Lebenslauf niederschreiben - da geht es nicht etwa um die Karriere, sondern um das Leben mit Gott. Stirbt ein Gemeindeglied, wird bei der Beerdigung dessen Lebenslauf vorgelesen. Diese Tradition stammt aus dem 18. Jahrhundert. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur