Seit 11:05 Uhr Tonart

Montag, 25.06.2018
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Sein und Streit

24.06.2018

Philosophischer WochenkommentarDas Leid anderer anerkennen

Ein kleiner Junge mit einem Plakat auf dem Protestmarsch "Families belong together" in San Diego am 23.6.2018. (imago / Xinhua)

Die weinenden Kinder an der mexikanischen Grenze – alles nur gespielt, um uns zu manipulieren? Diese "aberwitzige Idee" einer Fox-News-Kommentatorin folge einem Muster, meint David Lauer: Das Leid anderer nicht an sich heranzulassen, um nicht handeln zu müssen.

Zwei Sauen stehen in einem offenen Stallbereich auf einem Biohof. (dpa / picture alliance / Friso Gentsch)

Tierrechte"Die Artangehörigkeit sollte keine Rolle spielen"

Der Politologe Bernd Ladwig hält es für ein moralisches Grundgebot, dass die Menschen komplexen Säugetieren kein Unrecht zufügen sollten. Die Praxis des Tötens von Nutztieren zur Fleischerzeugung sei immer mit Leid und Schmerz verbunden.

17.06.2018
Seite 1/82
März 2017
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Nächste Sendung

01.07.2018, 13:05 Uhr Sein und Streit
Das Philosophiemagazin

Religionen

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur