Seit 22:00 Uhr Alte Musik
 

Dienstag, 23.01.2018

Sein und Streit

21.01.2018

10 Jahre FinanzkriseWirtschaftswissenschaft auf dem Prüfstand

Obere Hälfte einer italienischen Ein-Euro-Münze vor schwarzem Hintergrund (dpa)

Die 2008 ausgebrochene Finanzkrise wirkt bis heute nach. In den USA steht womöglich schon die nächste Krise bevor, meint der Kulturwissenschaftler Jospeh Vogel. Sein Rat an die Wirtschaftswissenschaft: Sie sollte ein höheres Bewusstsein für unerwartete Dynamiken entwickeln.

Die Warenterminbörse New York Mercantile Exchange (Nymex) in New York City.  (imago/UPI Photo)

Sein und Streit - die ganze SendungFinanzkrise 2008 revisted

Vor 10 Jahren brach eine weltweite Finanzkrise aus. Haben wir daraus gelernt? Wer hat davon profitiert? Wir sprechen darüber mit dem Kulturwissenschaftler Joseph Vogl und anderen Experten. Außerdem schaut Xaver Römer in seinem Philo-Poem auf Sprachbilder der Finanzkrise.

14.01.2018
Menschen in der Fußgängerzone Ludgeristraße in Münster. (imago / Rüdiger Wölk)

Philosoph Gernot BöhmeWas ist "Gut-Mensch-Sein"?

Nicht um die Qualitäten des Gutmenschen geht es dem Philosophen Gernot Böhme, sondern darum, wie man das Menschsein gut vollziehen kann. Die Allgegenwart der Technik stehe diesem "Gut-Mensch-Sein" entgegen. Böhme empfiehlt: direkten Austausch und In-sich-hinein-spüren.

Seite 1/71
Oktober 2018
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Nächste Sendung

28.01.2018, 13:05 Uhr Sein und Streit
Das Philosophiemagazin

Religionen

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur