Seit 14:05 Uhr Kompressor
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor
 
 

Sein und Streit | Beitrag vom 16.07.2017

Sein und Streit - die ganze Sendung vom 16.07.2017Hat mein Leben einen Sinn?

Podcast abonnieren
Kunstinstallation in der Konstanzer Fussgängerzone 2016: Passanten konnten aufschreiben, was sie vor dem Tod machen wollen, drei junge Menschen lesen es (imago / Peter Sandbiller )
Pläne Schmieden leicht gemacht: Was andere so noch bis zum Tod machen wollen (imago / Peter Sandbiller )

Gibt es einen Sinn des Lebens? Was bewirken schwere Krankheiten und Krisen beim Stellen und Beantworten dieser Frage? Der Philosoph Wilhelm Schmid hat zehn Jahre lang mit kranken Menschen sinniert - und spricht hier darüber.

Hat mein Leben einen Sinn? Gibt es einen Sinn des Lebens? Und wenn ja, wie ihn wiederfinden, wenn schwere Krankheiten oder Krisen das Leben radikal entwerten? Körperliche oder psychische Einbrüche reißen uns heraus aus dem Trott und konfrontieren uns mit der schlichten Tatsache, dass wir leben und sterben müssen.

Der Philosoph Wilhelm Schmid hat zehn Jahre lang in einem Schweizer Krankenhaus mit Patienten gemeinsam über ihr Leben nachgedacht. Auf dem internationalen Philosophie-Festival Phil.Cologne, das im Frühsommer in Köln stattfand, hat Svenja Flaßpöhler mit Wilhelm Schmid über seine Erfahrungen, Begegnungen und Erkenntnisse, die er im Spital gewonnen hat, gesprochen.

Außerdem in der Sendung:

Worin liegt der Sinn meines Lebens? Eine Straßenumfrage von Saida Rößner.

Der philosophische Wochenkommentar:

Untergrund der Gewalt

Kaum ist Svetoslav S. zu drei Jahren Haft verurteilt, weil er eine Frau in einem Berliner U-Bahnhof die Treppe hinabstürzte, geschieht es wieder: Am 11. Juni schubst Igor B. einen wildfremden Mann zwanzig Stufen hinab; abermals in einem U-Bahnhof in der Hauptstadt. Aber warum ist der Untergrund immer noch ein bevorzugter Ort der Gewalt, obwohl er doch längst gründlich überwacht wird? Nils Markwardt kommentiert.

Buchempfehlung:

Wilhelm Schmid: Leben verstehen. Von den Erfahrungen eines philosophischen Seelsorgers, Suhrkamp Berlin, 2017, 382 Seiten, 22 Euro.

Mehr zum Thema

Philosoph Wilhelm Schmid - Wofür es sich zu leben lohnt
(Deutschlandfunk Kultur, Sein und Streit, 16.07.2017)

Sinnvolle Lebensführung - Muße muss sein
(Deutschlandfunk Kultur, Sein und Streit, 21.08.2016)

Die ganze Sendung - Wie wir alle etwas gelassener werden
(Deutschlandfunk Kultur, Sein und Streit, 04.01.2015)

Religionen

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur