Seit 21:30 Uhr Kriminalhörspiel

Montag, 23.04.2018
 
Seit 21:30 Uhr Kriminalhörspiel

Tonart | Beitrag vom 13.04.2018

Sängerin Nilüfer Yanya Neuer Sound aus London

Moderation: Andreas Müller

(Hollie Fernando )
Nilüfer Yanya hat einen Platz auf einer besonderen Liste erobert: der BBC Music Sound of 2018. (Hollie Fernando )

Noch gilt Nilüfer Yanya als Geheimtipp, doch das könnte sich womöglich bald ändern. Die junge Musikerin aus London hat es auf die renommierte BBC-Liste "Sound of 2018" geschafft - ein wichtiger Schritt in Richtung Karriere.

Mit gerade mal einer Handvoll von Liedern schaffte es die Londoner Musikerin Nilüfer Yanya einen Platz auf einer ganz besonderen Liste zu erobern: nämlich der BBC Music Sound of 2018, einer von Kritikerinnen und Kritikern zusammen gestellten Liste von Musikerinnen und Musikern, auf die man in diesem Jahr ganz besonders ein Auge haben sollte. Gewonnen hat sie den Award am Ende nicht, dafür aber gerade zwei neue Stücke veröffentlicht.

"Wie jeder andere Job auch"

Der Platz auf der BBC-Liste ihr viel gebracht, sagt Nilüfer Yanya im Deutschlandfunk Kultur. Viel mehr Leute hätten ihre Songs gehört und sie sei auch mehr auf Festivals gebucht worden. Ursprünglich habe sie einmal Floristin werden wollen, erzählt Yanya. Wie das wohl gewesen wäre, malt sie sich in ihrem Song "The Florist" aus.

Manche vergleichen sie mit dem Londoner Musiker King Krule. Den kennt sie zwar nicht, sagt Nilüfer Yanya. Doch der Vergleich habe womöglich damit zu tun, dass die britische Hauptstadt einen bestimmten Sound provoziere. Auf das Musikbusiness im Allgemeinen blickt die junge Musikerin noch ziemlich entspannt: "Manchmal ist es eben so wie jeder andere Job auch."

Mehr zum Thema

Patrick Ruffino: "Agoo" - Afro-Beat aus Paris
(Deutschlandfunk Kultur, Tonart, 13.04.2018)

Mouse on Mars: "Dimensional People" - Elektronische Sounds mit Tiefe und Charakter
(Deutschlandfunk Kultur, Tonart, 12.04.2018)

Tonart

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur