Seit 00:05 Uhr Feature
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 00:05 Uhr Feature
 
 

Lesart / Archiv | Beitrag vom 09.09.2014

Sachbuch "Wie kommt die Milch in den Busen?"

Katharina von der Gathen: "Klär mich auf"

Von Kim Kindermann

Podcast abonnieren
Buchstabensteine mit dem Wort "Sex" (picture alliance / Romain Fellens)
Über Sex mit den eigenen Kindern zu reden - das kann schwierig sein. (picture alliance / Romain Fellens)

Über Sex zu reden, ist nicht einfach - erst recht nicht mit den eigenen Kindern. Das Buch "Klär mich auf: 101 echte Kinderfragen rund um ein aufregendes Thema" hilft, die Fragen unbefangen zu beantworten.

"Was ist am Körper wichtig? Gibt es verschiedene Penisse? Kann ein Kind auch aus dem Po kommen?" Oder: "Wie machen Frauen mit Frauen und Männer mit Männern Sex?" 101 Kinder haben sich getraut, Fragen zu einem Thema zu stellen, das zwar alle wichtig finden, das aber bis heute immer noch auch bei Erwachsenen mit Scham besetzt ist. Schade, denn nur wer sich auskennt, weiß, wann und wo die eigenen Grenzen überschritten werden.

"Klär mich auf!" - der Titel dieses originellen Buches ist zugleich eine Forderung. Und so sieht man auf dem genialen Cover dieses großartig illustrierten Buches ein kleines Kind auf einem Stuhl stehen, das mit ausgestrecktem Zeigefinger den vor ihm stehenden Erwachsenen in die Pflicht nimmt – Klär mich auf!

Illustrationen verleihen Unbeschwertheit

Die Bilder in diesem wie ein Abreißkalender gestalteten Buch stammen von der preisgekrönten Anke Kuhl, die wieder einmal überzeugt. Jede der 101 Fragen wird von einer ihrer Illustrationen begleitet, und die gibt fast schon allein die perfekte Antwort – lustig, entwaffnend, ehrlich. Mehr noch: Die Illustrationen verleihen dem ganzen Thema genau die Unbeschwertheit, die man sich von einem guten Aufklärungsbuch wünscht.

Und genau das will die Sexualpädagogin Katharina von der Gathen erreichen: Sie will Kindern den Weg zu einem natürlichen, ungezwungenen Umgang mit sich und ihrem Körper ebnen.

Und so gibt sie ausführlich Auskunft zu Fragen wie: "Kann man auch nicht in die Pubertät kommen?", "Wer ist beim Sex oben oder unten?", "Wie groß ist ein Samen?", "Wie kommt die Milch in den Busen?", bis hin zu: "Wenn man schwanger ist und will kein Baby – was passiert?". Es wird erklärt und beschrieben, Vorurteile werden genommen und immer wieder wird dabei an die Vielschichtigkeit und Verschiedenheit der Menschen erinnert.

Keine Überfrachtung mit Details

Dabei überfrachtet sie ihre Antworten nicht mit abstrakten wissenschaftlichen Details. Das ist in den meisten Fällen stimmig. Sie holt die Kinder da ab, wo sie gefühlsmäßig stehen.

Allerdings hätte die Autorin an ein paar Stellen ruhig klarer sein können, denn Erklärungen, was Anal- oder Oralsex sind, gehören nun mal auf die Frage, wie homosexuelle Männer oder Frauen Sex machen, unter anderem eben auch dazu. Schließlich geht es hier ums Aufklären - und nicht darum, Themen zu umschiffen.

Aber vielleicht sind diese 104 Seiten genau deshalb ein Geschenk: Nicht nur dass jede Frage an sich schon wichtig ist und unabhängig von den anderen in beliebiger Reihenfolge gelesen werden kann, sondern auch, dass jede dieser 101 Fragen Anlass für tolle, überraschende Gespräche mit dem eigenen Kind sind. Klär mich auf – Trauen Sie sich!

Katharina von der Gathen: Klär mich auf: 101 echte Kinderfragen rund um ein aufregendes Thema 
mit Illustrationen von Anke Kuhl
Klett Kinderbuch Verlag, Leipzig 2014
208 Seiten, 14,95 Euro

Mehr zum Thema:

Sex ist tabu. Aufklärung in China ist noch in den Anfängen, (Deutschlandradio Kultur, Weltzeit, 12.1. 2012)

Sexuelle Vielfalt - LSBTTI oder: Die neue deutsche Sexualkunde (Deutschlandfunk, Dossier, 16.05.2014)
Sexualkunde an der Basis (Deutschlandfunk, Tag für Tag, 18.09.2013)
Kroatischer Kulturkampf um Sexualkunde (Deutschlandradio Kultur, Thema, 03.01.2013)
Sexualkunde - Pornounterricht (DRadio Wissen, Meine Zukunft, 13.04.2010)
Sexualkunde? (K)ein Problem! (Deutschlandfunk, Forum Pisa, 05.12.2003)

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur