Seit 13:05 Uhr Länderreport
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport
 
 

Die Reportage / Archiv | Beitrag vom 12.08.2012

Rüstung D

Die Waffenschmieden der Republik

Von Axel Schröder

Podcast abonnieren
Ein Kampfpanzer vom Typ Leopard 2 - darf er von Deutschland aus verkauft werden? (picture alliance / dpa - Krauss-Maffei Wegmann)
Ein Kampfpanzer vom Typ Leopard 2 - darf er von Deutschland aus verkauft werden? (picture alliance / dpa - Krauss-Maffei Wegmann)

Anfragen bei acht Unternehmen, endlose Telefonate, verschickte Arbeitsproben. Vergebliches Warten auf Rückmeldungen, Nachhaken, wieder Warten, wieder Nichts. Schließlich die freundlichen Absagen. Seit Februar hat Axel Schröder versucht, hinter die Mauern der deutschen Rüstungsbetriebe zu blicken.

<p>Ein schwieriges Unterfangen, denn so viel Hinhalten, Wiedervorlagen und Geheimniskrämerei hat er noch nie erlebt. Seine Hartnäckigkeit führte ihn schließlich in einige Betriebe der Rüstungsindustrie. Er sprach mit überzeugten Waffenproduzenten, mit ihren Gegnern und mit ihren Lobbyisten. Darf Deutschland mit Waffen Geld verdienen?<br /><br />Der Graben zwischen Kritikern und Befürwortern ist unüberwindbar.<br /><br /><papaya:media src="0a0ac7865d37c5c63477a7c6dc0e2325" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Autor Axel Schröder" popup="yes" />Axel Schröder: &quot;Bei dem Thema gibt's ja zwei Aspekte: Zum einen liest man über das, was innerhalb der Waffenindustrie passiert, so gut wie gar nichts. Die schotten sich sehr nach außen ab. Und auf der anderen Seite ist Deutschland drittgrößter Waffenexporteur der Welt. Die Herausforderung ist, loszugehen und zu schauen: Wie ticken die Menschen, die dort arbeiten?&quot;<br /><br /><br /></strong>Manuskript zur Sendung als <papaya:file src="a851aae96158174f393182c247e00115" text="PDF" hint="PDF" target="_blank" />-Dokument oder im barrierefreien <papaya:file src="0aa0b6d24cb67fa9a9a4cb7d1b742ac7" text="Textformat" hint="Textformat" target="_blank" /></p>

Die Reportage

Spielsucht unter MigrantenVerloren in der Spielothek
Spielautomat, bei dem 5 Cent eingesetzt wurden. (Hansen/Mansuroglu )

Ob in Sportwettbüros oder in Spielotheken: Unter den Spielsüchtigen sind auffällig viele Migranten. Spezielle Hilfsangebote für sie gibt es wenig. Dabei ist die schummrige Welt der blinkenden Automaten mittlerweile ein etablierter Treffpunkt gerade für junge Einwanderer.Mehr

Thüringen rechtsaußenNeonazis erobern ein Dorf
Neonazis auf dem Weg zu einem rechtsradikalen Rockkonzert. (Deutschlandradio – Ernst Ludwig von Aster)

Im südthüringischen Ort Kloster Veßra haben 41 Prozent der Einwohner AfD gewählt. Vor vier Jahren waren es noch zwei. Seit die einzige Gaststätte von einem bundesweit bekannten Rechtsradikalen betrieben wird, ist der Ort zum Treffpunkt von Neonazis geworden. Wie konnte es soweit kommen?Mehr

Besuch in BaljvineDas bosnische Dorf ohne Krieg
(Deutschlandradio/Arapovic/Mrkaja)

Vor 25 Jahren brach im ehemaligen Jugoslawien einer der blutigsten Bürgerkriege aus. Eigentlich müssten auch in dem bosnischen Dorf Baljvine Muslime und Serben bis aufs Messer verfeindet sein. Sind sie aber nicht - und waren es nie. Damals wie heute leben sie friedlich miteinander.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur