Seit 01:05 Uhr Tonart

Montag, 25.06.2018
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Aus den Archiven / Archiv | Beitrag vom 20.08.2016

RIAS 1951 - Das erste RIAS SchluklassengesprächErnst Reuter diskutiert mit Berliner Schülern

Vorgestellt von Michael Groth

Podcast abonnieren
Einweihung des 300 kW-MW-Sender am 15.1.1953 durch Ernst Reuter, Regierender Bürgermeister von Berlin. (©Deutschlandradio/RIAS-Rudolph)
Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Ernst Reuter, links, im Jahr 1953 bei der Einweihung des 300 kW-MW-Senders (©Deutschlandradio/RIAS-Rudolph)

Der RIAS, einer der Vorgänger von Deutschlandradio Kultur, feiert in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag. Eines seiner Markenzeichen war das "Schulklassengespräch".

Prominente besuchten auf Einladung des Senders Berliner Schulen und diskutierten mit den Schülern. Das erste Schulklassengespräch fand am 24.07.1951 statt. Zu Gast war Ernst Reuter, der damalige Regierende Bürgermeister Berlins.

Mehr zum Thema

RIAS 1976 - Nashville - ein Streifzug durch "Music City USA"
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 06.08.2016)

Die Entstehung des Rundfunks - Am Anfang war das Radio (2/7)
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 30.07.2016)

RIAS 1954 - Streifzüge durch ein Berliner Varieté - Und abends in die Scala
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 23.07.2016)

Aus den Archiven

Vor 70 JahrenDeutschland und der Marshall-Plan
Hochkommissar John McCloy und Bundeskanzler Konrad Adenauer unterzeichnen am 15. Dezember 1949 den Marshallplan genannten ERP-Vertrag (picture-alliance / dpa)

Das US-Aufbauprogramm des Marshallplans sollte nach dem Zweiten Weltkrieg dem wirtschaftlich zerstörten Westeuropa zugute kommen: Drei historische RIAS-Sendungen erinnern an die Debatten der unmittelbaren Nachkriegszeit.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur