Seit 09:05 Uhr Sonntagmorgen
 

Sonntag, 19.11.2017

Aus den Archiven / Archiv | Beitrag vom 20.08.2016

RIAS 1951 - Das erste RIAS SchluklassengesprächErnst Reuter diskutiert mit Berliner Schülern

Vorgestellt von Michael Groth

Podcast abonnieren
Einweihung des 300 kW-MW-Sender am 15.1.1953 durch Ernst Reuter, Regierender Bürgermeister von Berlin. (©Deutschlandradio/RIAS-Rudolph)
Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Ernst Reuter, links, im Jahr 1953 bei der Einweihung des 300 kW-MW-Senders (©Deutschlandradio/RIAS-Rudolph)

Der RIAS, einer der Vorgänger von Deutschlandradio Kultur, feiert in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag. Eines seiner Markenzeichen war das "Schulklassengespräch".

Prominente besuchten auf Einladung des Senders Berliner Schulen und diskutierten mit den Schülern. Das erste Schulklassengespräch fand am 24.07.1951 statt. Zu Gast war Ernst Reuter, der damalige Regierende Bürgermeister Berlins.

Mehr zum Thema

RIAS 1976 - Nashville - ein Streifzug durch "Music City USA"
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 06.08.2016)

Die Entstehung des Rundfunks - Am Anfang war das Radio (2/7)
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 30.07.2016)

RIAS 1954 - Streifzüge durch ein Berliner Varieté - Und abends in die Scala
(Deutschlandradio Kultur, Aus den Archiven, 23.07.2016)

Aus den Archiven

Ehemalige DDRStaatssicherheitsdienst und Kabarett
Blick in eine Telefonzentrale der Stasi (picture alliance/dpa/ADN)

Der Deutschlandfunk sendete 1992 ein dreiteiliges Feature über die Stasi. Im ersten Teil geht es um Kader und Apparat der Organisation. "Pinsel und Schnorchel" sind fiktive Genossen, die sich in den fünfziger Jahren im RIAS in einem Kneipengespräch über die DDR ereiferten. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur