Seit 19:05 Uhr Oper

Samstag, 23.06.2018
 
Seit 19:05 Uhr Oper

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 09.10.2014

ReligionDie Saarländer und ihr Glaube

Eine kleine Aufklärung

Von Detlev Schönauer

Podcast abonnieren
Ein Kruzifix in Oberschwaben (M. C. Hurek / dpa / picture alliance)
Kruzifix: Prozentual gibt es im Saarland mehr Katholiken als in Bayern. (M. C. Hurek / dpa / picture alliance)

Der echte Saarländer hat Humor und kichert gerne mal über sein eigentümliches Wesen. Zugleich sind viele von ihnen katholisch. Was kein Widerspruch ist: Humor haben und katholisch sein.

Bekanntlich kommen ja sehr gute Kabarettisten aus Bayern, ein Bundesland, das ebenfalls stark katholisch gefärbt ist. Und auch der Bayer lacht gerne über sich. Wobei, rein rechnerisch, müsste der Saarländer dann noch mehr grinsen, denn im Saarland gibt es mehr Katholiken als in Bayern - rein prozentual betrachtet.

Genug der Ankündigung: Erfahren Sie mehr über die Saarländer und ihren Glauben im Länderreport - heute ganz in Mundart.

Mehr zum Thema

Vereinsmeierei - Die Hobbys der Saarländer
(Deutschlandradio Kultur, Länderreport, 12.09.2014)

Dialektatlas - Saarländisch - "Die Sprache des Herzens"
(Deutschlandfunk, Sonntagsspaziergang, 07.09.2014)

Grenzgebiet - Das Saarland - ein Produkt des Ersten Weltkrieges
(Deutschlandradio Kultur, Länderreport, 07.08.2014)

"Oh leck! Das Saarland"
(Deutschlandradio Kultur, Länderreport, 22.08.2013)

Länderreport

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur