Seit 15:05 Uhr Interpretationen

Sonntag, 24.06.2018
 
Seit 15:05 Uhr Interpretationen

Feature / Archiv | Beitrag vom 30.05.2018

Reihe: Serienabend Der Anhalter (5/5)

Von Stephan Beuting und Sven Preger

Beitrag hören Podcast abonnieren
Anhalter Heinrich (WDR / Sven Preger)
Anhalter Heinrich (WDR / Sven Preger)

Folge 5: Zahltag
Was wird nun aus Heinrich, Obdachloser vom Verteilerkreis, Opfer der Psychiatrie? Stellen sich die Täter von damals heute ihrer Verantwortung? Denn Heinrich hätte da noch diesen einen, großen Wunsch.

Von Stephan Beuting und Sven Preger
Regie: die Autoren
Ton: Timo Ackermann
Produktion: WDR 2016

Länge: ca. 27'

Stephan Beuting, geboren 1976, hat Medienwissenschaften, Politische Wissenschaft und Geographie in Bonn studiert, Volontariat beim Deutschlandradio. Arbeitet als Autor, Moderator und Redakteur. Zuletzt für Deutschlandradio: ‚Zweite Identität – Ich. Jetzt. Neu’ (Dlf Nova 2017). Lebt in Bonn.

Sven Preger, Jahrgang 1979, Diplom-Journalist und systemischer Coach. Arbeitet als Produzent, Autor und Regisseur für Audio und TV. Journalistik- und Politik-Studium in Dortmund und Stockholm, Volontariat beim WDR. Bei Deutschlandfunk Nova moderiert er ‚Eine Stunde Talk’. Seine Arbeiten wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Axel-Springer-Preis für ‚ZeitZeichen Michael Ende’ (WDR 2009), dem CNN Award (Hörfunk) für ‚Absturz der Raumfähre Columbia’ (WDR 2008) und dem Medienpreis der Deutschen Gesellschaft für Geographie für ‚Todestag des deutschen Kartographen Carl Diercke’ (WDR 2013). Lebt in Bonn.

Alle Folgen auf einem Blick:

Der Anhalter (1/5) am 02. Mai 2018

Der Anhalter (2/5) am 09. Mai 2018

Der Anhalter (3/5) am 16. Mai 2018

Der Anhalter (4/5) am 23. Mai 2018

Feature

weitere Beiträge

Hörspiel

Hörspiel: Ausstieg im Alter Ein Leben mehr
Günter Lamprecht bei den Hörspielaufnahmen zu "Ein Leben mehr" (Deutschlandradio - Sandro Most)

"Man ist frei, wenn man sich aussuchen kann, wie man lebt … und wie man stirbt." Drei alte Männer leben zurückgezogen in den Nordkanadischen Wäldern. Ihre Einsiedelei endet, als eine Fotografin auf Recherchereise zu ihnen stößt.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur