Seit 23:05 Uhr Fazit
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 23:05 Uhr Fazit
 
 

Feature | Sendung am 03.05.2017 um 00:05 Uhr

Reihe: GeschlechterGute Liebhaber werden keine Attentäter

Willkommen im Bootcamp Sexueller Aktivismus

Von Mithu Sanyal

Die Kulturwissenschaftlerin, Journalistin und Autorin Mithu Sanyal auf dem Blauen Sofa auf der Frankfurter Buchmesse 2016 (imago / Manfred Segerer)
Die Kulturwissenschaftlerin, Journalistin und Autorin Mithu Sanyal (imago / Manfred Segerer)

Sex als politische Bewegung. Das gab es schon einmal. Und der Slogan dazu lautete "Make Love Not War". Der Frieden ist seitdem nicht sehr vorangekommen. Aber in Sachen Sex hat es erhebliche Fortschritte gegeben.

Sexuelle Aktivisten entfachen Debatten und veranstalten Workshops über sexuelle Identität und Selbstbestimmung, über erotische Präferenzen und Prostitution. Die Autorin besucht sie alle in einem Bootcamp und fragt: kann Sex die politischen und gesellschaftlichen Systeme, in denen er verortet ist, auch verändern?

Regie: Walter Filz
Mit: Svenja Liesau, Franziska Junge, Claude de Demo, Katharina Knap, Mithu Sanyal
Ton: Norbert Vossen
Produktion: SWR 2016
Länge: 54'41

Mithu Melanie Sanyal, geboren 1971 in Düsseldorf, studierte deutsche und englische Literatur und promovierte über die Kulturgeschichte des weiblichen Genitals. Aus ihrer Doktorarbeit entstand das Buch "Vulva. Die Enthüllung des unsichtbaren Geschlechts". Seit 1996 ist sie als Autorin für den Hörfunk tätig, ihre Radiobeiträge wurden mehrfach ausgezeichnet. Zuletzt: "Gott ist tot. Wirklich!" (WDR 2015). 2016 veröffentlichte sie in der Edition Nautilius "Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens".

Feature

weitere Beiträge

Hörspiel

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur