Seit 17:30 Uhr Tacheles
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 17:30 Uhr Tacheles
 
 

Tonart | Beitrag vom 03.09.2015

Pianist "Lambert"Unbekannt und virtuos

Lambert im Gespräch mit Oliver Schwesig

Kunstfigur "Lambert", der Pianist hinter der Maske (Deutschlandradio Kultur )
Kunstfigur "Lambert", der Pianist hinter der Maske (Deutschlandradio Kultur )

"Lambert" will unerkannt bleiben. Wer unter der Maske steckt, weiß niemand ... Nur so viel: Lambert ist ausgebildeter Jazzpianist und er stellt sein zweites Album vor: "Stay in the Dark".

Er ist mit den Beatles groß geworden, spielt heute aber Musik, die nach Chopin klingt: Es sind verträumte, impressionistische Instrumentalstücke, bei denen es kaum laut wird, die aber umso beeindruckender klingen. Es könnte klassische Musik sein. Oder ein imaginärer schöner Soundtrack...

"Lambert" ist eine Kunstfigur. Er trägt eine Maske, möchte nicht erkannt werden. Der Musiker hinter der Maske ist in Wirklichkeit ausgebildeter Jazzpianist und Lambert ist nur eine seiner vielen Spielwiesen. "Stay in the dark" ist das zweite Album unter dem Namen Lambert. Warum er seine Musik auch als Soundtrack versteht und warum er ins Klavier zwischen Saiten und Hämmer immer eine Filzmatte einzieht, hat er uns im Interview erklärt.

 

Tonart

Neue AlbenBeseelter Pop und Songs gegen den Herbstblues
Die schwedische Sängerin Mariam Wallentin aka Mariam the Believer beim 49th Montreux Jazz Festival, aufgenommen am 7.7.2015 in Montreux, Schweiz (picture alliance /dpa / epa / Dominic Steinmann)

Freejazz, Elektronik, Soul: Mit ihrem zweiten Solo-Album "Love Everything" huldigt Mariam The Believer wie eine Alleskönnerin der Kraft und Essenz der Musik. Außerdem neu im Plattenregal: "Glasshouse" von Jessie Ware und "In Real Life" von Hanne Hukkelberg.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur