Seit 20:03 Uhr Konzert

Dienstag, 24.04.2018
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Kompressor | Beitrag vom 04.04.2016

Online-Kurs Moderne KunstgeschichteEndlich Kunst verstehen!

Von Rudolf Schmitz

Podcast abonnieren
"Horde" von Daniel Richter im Frankfurter Städel Museum ( imago/epd)
Das Bild "Horde" von Daniel Richter im Frankfurter Städel Museum. ( imago/epd)

Wir können heute online viele Dinge lernen: z.B. Sprachen, segeln oder kochen. Lässt sich aber auch in einem Online-Kurs Moderne Kunstgeschichte vermitteln? Der Städel Frankfurt und die Uni Lüneburg probieren es aus.

Telekolleg digital? Ein neuer Onlinekurs "Moderne Kunstgeschichte" des Städel Frankfurts und der Universtität Lüneburg verspricht "Moderne Kunst sehen und verstehen lernen".

Kann solch ein Kurs helfen, dass Besucher länger als die üblichen 11 Sekunden vor einem Bild im Kunstmuseum stehen bleiben. Kann so ein Kurs helfen, mit anderen Augen durchs Museum zu gehen? Wieviel Kunstgeschichte kann er vermitteln? Und macht das Ganze etwa auch noch Spass?

Rudolf Schmitz hat sich für uns belehren lassen.

Mehr zum Thema

Museumsmanager Max Hollein geht in die USA - "Einer aus der Kategorie Klopp oder Guardiola"
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 23.03.2016)

Crowdfunding - Vom Idealismus zum Millionengeschäft
(Deutschlandradio Kultur, Zeitfragen, 01.03.2016)

Reihe Schöne Paare - Städel Museum entwickelt Online-Kurs mit Leuphana Uni
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 04.01.2016)

Apps und Online-Kurse - Frankfurter Städel will Kunst im Netz vermitteln
(Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 06.10.2015) 

Fazit

NS-Verbrechen in GriechenlandErst Joachim Gauck bat um Verzeihung
epa04800298 (05/18) Women, survivors of the Distomo massacre, attend a memorial service for the victims of the Distomo massacre during World War II, in Distomo, Greece, 10 June 2015. In Distomo, Nazi troops slaughtered 218 men, women and children in reprisal for acts of resistance on 10 June 1944. During WWII, Greece lost 10 percent of its population, almost one million people, of which 400,000 starved to death, according to statistics. Greece has never waived its claim for war reparations from Germany, while survivors of Nazi atrocities in Greek towns and villages are currently in court battles to claim compensation. EPA/ORESTIS PANAGIOTOU PLEASE REFER TO THIS ADVISORY NOTICE (epa04800291) FOR FULL PACKAGE TEXT | (ANA-MPA)

Auch in Griechenland verübten die Nationalsozialisten schreckliche Massaker. Doch selbst deutschen Geschichtslehrern sind diese Verbrechen des Zweiten Weltkriegs offenbar nicht immer präsent. Umso wichtiger ist das Zeitzeugenarchiv "Erinnerungen an die Okkupation in Griechenland".Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur