Seit 11:00 Uhr Nachrichten
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 11:00 Uhr Nachrichten
 
 

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 18.02.2010

Noch immer eine Bank?

Die Landesbanken in BW, BY, NRW und SH sowie der letzte Stand der Dinge

Von Uschi Götz, Barbara Roth, Christoph Gehring und Mathias Günther

Podcast abonnieren
Das Logo der HSH-Nordbank am Haupteingang des Firmensitzes in Kiel. (AP)
Das Logo der HSH-Nordbank am Haupteingang des Firmensitzes in Kiel. (AP)

Lange schon nichts mehr gehört von den Landesbanken. Haben die Banker die Probleme mittlerweile im Griff? Oder sind die Minusbilanzen der Öffentlichkeit nicht mehr vermittelbar - wie es neudeutsch heißt? Vielleicht hat auch die Landespolitik die Übersicht verloren?

Diverse Staatsanwaltschaften ermitteln bei diversen Landesbanken wegen möglicher Vergehen. Der Steuerzahler hat seine Ermittlungen, wo sein liebes Geld geblieben ist, aufgegeben. Ihn bewegt vielleicht noch die Frage, ob die Politiker in den Kontrollgremien nichts gewusst haben oder "nur" überfordert waren?

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

Noch immer eine Bank? (pdf)
Noch immer eine Bank? (txt)

Länderreport

Solidarische LandwirtschaftDer wahre Wert der Möhre
Auch Möhren mögen's kuschelig: Gleich zwei Karotten-Pärchen, die sich eng umschlungen halten, hat die neunjährige Annika bei der Möhrenernte in Omas Garten gefunden (Foto vom 27.10.1999). (picture-alliance / dpa / Erwin Elsner)

Vor acht Jahren gab es in ganz Deutschland nur zwei solidarische Landwirtschaftsbetriebe, heute sind es mehr als hundert. Grundgedanke ist, Lebensmittel in Gemeinschaft zu produzieren. Das heißt auch: harte Arbeit auf dem Feld. Ein Beispiel aus Berlin-Gatow.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur