Seit 05:05 Uhr Studio 9
 

Donnerstag, 18.01.2018

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 06.09.2010

Next Generation (9)

Alternative Künstler auf der Suche nach Unterstützung

Von Friederike Schulz und Stefan Keim

Podcast abonnieren
Auftritt beim Kick-off des Projektes Next Generation (Diana Küster)
Auftritt beim Kick-off des Projektes Next Generation (Diana Küster)

Im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr 2010 entwickeln Jugendliche in zehn sogenannten Zukunftshäusern Visionen für die Metropole Ruhr. Der Länderreport berichtet über den aktuellen Stand der Dinge - und fragt darüber hinaus nach: Wie sieht es mit der Förderung von jungen Künstlern und alternativer Kultur jenseits der Kulturhauptstadtprojekte aus?

In Dortmund besetzten jüngst Künstler eine ehemalige Brauerei - sie wollten auf Leerstand hinweisen und ihrem Ärger Luft machen, es fehle ihnen an Raum, Unterstützung, Förderung der lokalen Subkultur. Wir gehen dem nach.

Das Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat.

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

Next Generation (9) (pdf)
Next Generation (9) (txt)

Länderreport

WohnungsmarktWarum die Stadt Dresden wieder Wohnungen baut
Reiterstandbild Friedrich Augusts II in Dresden vor Häusern der damals Städtischen Wohnungsbaugesellschaft Woba, die im selben Jahr 2006 verkauft wurde. (imago/momentphoto/Killig)

2006 verkaufte Dresden seine Wohnungsbaugesellschaft mit 48.000 Wohnungen und wurde so auf einen Schlag schuldenfrei. Eine Pioniertat, fanden die einen, ein Riesenfehler die anderen. Vor einem Jahr gründete die Stadt nun eine neue Wohnungsbaugesellschaft.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur