Seit 18:30 Uhr Weltzeit

Montag, 19.02.2018
 
Seit 18:30 Uhr Weltzeit

Breitband | Beitrag vom 02.09.2017

NetzmusikSelbstdiagnosen, See-Kreaturen und Synthies

Die Netzmusik vom 02. September 2017

Podcast abonnieren

Beach Cop machen verspielten Elektro-Pop, der sich besonders gut zum Wellenreiten eignen soll. Mehr geben die Künstler nicht über sich oder ihre Songs preis. Offenbar soll die Musik für sich sprechen. Ihre aktuelle Download-Single heißt «Wow!»

Wow! by Beach Cop

Unter dem Namen Warik schreibt der US-Amerikaner Malik Lemon experimentelle Popsongs, die er in Eigenregie produziert und im Netz veröffentlicht. In den vergangenen drei Jahren sind schon 5 Alben und EPs erschienen. Sein aktuelles Werk heißt «In My Lens», das Rock, Pop und Rap vereint.

In My Lens by Warik

Noch ein Solokünstler, der wie eine komplette Band klingt und obskure Ideen umsetzt. Jonathan Mahler aus Washington hat etwas für vertrauensvolle Meeresbewohner übrig. Das lässt sich zumindest aus dem Namen seines Musikprojekts schließen: Als «Trusty Sea Creatures» veröffentlicht er eingängigen Indiepopsongs. Zum Beispiel seine aktuelle Download-Single «Sugar Coated Killer».

Sugar Coated Killer by Trusty Sea Creatures

Die Indierock Band Gorgeous Bully aus Manchester macht Musik, die sich mit dem Thema Selbstdiagnose beschäftigt. Klingt erstmal merkwürdig. Umso überraschender ist, dass die Idee tatsächlich funktioniert. «Health» «Autoimmune» oder «In My Life» heißen einige der Stücke, die kürzlich auf dem Album «Great Blue» erschienen sind. Das gibts als Download und Musikkassette beim slowenischen Hybrid-Label ztapes.

great blue by gorgeous bully

Die Beraterin Kellyanne Conway ist eine der umstrittensten Figuren im Umfeld des US-Präsidenten und sie ist durch ihre provokanten Fernseh-Auftritte auch ein Stück weit Popkultur geworden. Das sieht auch die kanadische Band Nordy so und hat hier eine Hymne geschrieben. Der Song «Kelly Anne» ist gespickt mit Humor, Sarkasmus, Kritik und Bewunderung.

L'appel du video by Nordy

In Toronto experimentieren Victoria Egan und Mitchell South mit dem sphärschen Klang von Synthesizern und verträumt wirkendem Popgesang. Wildgraves nennt sich das Duo und hat kürzlich eine viel versprechende EP namens «Near Drowning» veröffentlicht.

Near Drowning by Wildgraves

Netzmusik Playlist vom 02.09.2017

Beach Cop - Wow! (CC BY-NC-SA)

Wrack - In My Lens (CC BY-NC)

Trusty Sea Creatures - Sugar Coated Killer (CC BY-NC-SA)

Gorgeous Bully - I Can See (CC BY)

Nordy - Kelly Anne (CC BY-NC)

Wildgraves - Blue (CC BY-NC-ND)

 

Bild: James Stamler

Verwandte Links

Februar 2018
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur