Seit 14:05 Uhr Kompressor
 

Donnerstag, 14.12.2017

Breitband | Beitrag vom 18.11.2017

Netzmusik"Dies ist nur Musik, ich hoffe sie gefällt Euch"

Die Netzmusik vom 18. November 2017

Podcast abonnieren

Zeu ist ein alternatives, amerikanisches Musikprojekt. Ursprünglich 2014 mal als Solopart von Matthew Zedolik gestartet, hat sich Zeu zu einem Kollektiv entwickelt, in dem verschiedene Freunde bei der Aufführung und Aufnahme mithelfen. «So Gone» stammt vom im September erschienenen Album «Arrows».



Das folgende Stück Netzmusik stammt eigentlich schon aus dem Jahre 2015. Doch nun hat sich der amerikanische Singer-Songwriter Jeff Przech sich dazu entschlossen, seine Musik noch einmal zum kostenlosen Download auf der Musikplattform Free Music Archive zu veröffentlichen. Vielleicht ja, um schon mal Lust auf das kommende Album seiner Band «The Outfit» zu machen. Bis dahin hören Jeff Przech noch allein mit Back again.



Cellophane Sam aus Kalifornien ist herrlich bescheiden. Seine aktuelle, fünf-Songs-umfassende EP beschreibt der Musiker ganz einfach mit den Worten: «Das sind nur Lieder, ich hoffe sie gefällt dir. Liebe - Brian». Und ja - das was es auf «Desire» zu hören gibt, das gefällt uns sehr. Zum Beispiel das gefühlvolle Stück «Run Hound».



Früh übt sich. Dass Seth Power aus Mississippi so ein hervorragender Singer-Songwriter geworden liegt sicher auch daran, dass er bereits mit acht Jahren Klavier- und mit zehn das Gitarrespielen angefangen hat. Seitdem er 14 ist schreibt er eigene Songs und hat bis heute damit nicht aufgehört. Seine aktuelle EP hört auf den Namen »Magnolio Soul«, von der wirklich jedes Stück bezaubernd ist. Jetzt haucht er für uns «Who«.



Musik kann heilsam sein. Diese Erfahrung hat auch der amerikanische Singer-Songwriter Jeffrey Philip Nelson gemacht. Während seiner High School Zeit hatte er einen schweren Surfunfall, bei dem er sich die Zähne ausschlug und den Kiefer brach. Nelsons Vater besorgte ihm eine Gitarre. Seitdem hat er nicht mehr aufgehört zu spielen und Songs zu schreiben. Wir müssen dem Vater des Musikers wohl dankbar sein, denn mittlerweile hat Nelson sechs Alben veröffentlicht und gerade wieder ein paar neue Stücke zum kostenlosen Download ins Netz geworfen, zum Beispiel «Shotglass».



Das Duo «Ashes and Dreams» trennt ein ganzer Ozean. Gitarrist Liv Mircea lebt in Großbritannien und Lisa Saunders steuert aus Kanada ihre Stimme und die Keyboardsounds bei. Dank stabiler Internetverbindung alles kein Problem. Dabei einstehen dann elektronisch, rockige Stücke wie «Electrified».



Bild: Boombox von Eric Nopanen auf Unsplash

Verwandte Links

Dezember 2017
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur