Seit 09:05 Uhr Im Gespräch
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch
 
 

Fazit / Archiv | Beitrag vom 25.05.2011

Mit Kunst gegen Autorität

Künstlerkollektive und die tunesischen Revolution

Podcast abonnieren
Demonstranten protestieren am 14.1.2011 in Tunis gegen Präsident Ben Ali. (AP)
Demonstranten protestieren am 14.1.2011 in Tunis gegen Präsident Ben Ali. (AP)

Können wir einen revolutionären Prozess durchlaufen, ohne dass dieser Prozess einen Einfluss auf die Kunst ausübt? Die Künstlerin Ayreen Anastas über die Rolle der Kunst im postrevolutionären Tunesien.

Die arabische Welt ist im Umbruch, Tunesiens alter Machthaber ist gestürzt. Aber was bedeuten diese Ereignisse für die Kunst? Mit Blick auf die Documenta 13 geht die Künstlerinitiative "AND AND AND" dieser Frage nach.

Hören Sie dazu ein Gespräch mit der Künstlerin Ayreen Anastas als mp3-Audio.

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsIn die Falle getappt
Ein Demonstrant hält ein Protestplakate mit der Aufschrift "Ihr seid Nazis Punkt!" hoch. (dpa / Frank Rumpenhorst)

"Teile der Linken sind der Neuen Rechten voll in die Falle gelaufen", findet Dirk Knipphals in der TAZ. Schließlich haben es ein, zwei kleine Verlage aus ihrer Nische heraus geschafft, zu dem großen Feuilleton-Thema zu werden.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur