Seit 00:05 Uhr Feature

Mittwoch, 20.06.2018
 
Seit 00:05 Uhr Feature

Neonlicht / Archiv | Beitrag vom 15.06.2014

MetropolenphänomeneWeitermachen

Motogirls, Knishes und Speedcubing

Moderation: Marietta Schwarz

Podcast abonnieren
Stoßstange an Stoßstange stehen die Autos auf der Avenida Paulista in der brasilianischen Großstadt Sao Paulo (Aufnahme vom 11.01.2010). (picture-alliance / dpa / Helmut Reuter)
Stau auf der Avenida Paulista in der brasilianischen Großstadt Sao Paulo (picture-alliance / dpa / Helmut Reuter)

Das Neonlicht braust mit einem Motogirl durchs Verkehrschaos von Sao Paulo, probiert jüdische Speisen in der Gourmet-Version in New York und spürt der Faszination Zauberwürfel nach. Außerdem lassen wir uns zeigen und erklären, wie man sich ein temporäres Intim-Tattoo zulegt.

Überholspur-Mädchen
Von Anne Herrberg
Niemand will stundenlang im Stau stehen. Wichtige Dokumente, Ersatzteile und auch mal Blutkonserven werden in Sao Paulo deswegen per Motorradkurier verschickt. In halsbrecherischem Zickzack suchen sich die sogenannten Motoboys und Motogirls ihren Weg durch das Verkehrschaos – und halten so das tickende Uhrwerk der Megacity am Laufen.

Neue Zauberlehrlinge
Von Louise Brown
Wer kennt ihn nicht, den Rubik’s Cube, den bunten Zauberwürfel, 1974 von dem ungarischen Professor erfunden, um seinen Schülern räumliches Denken zu vermitteln. Er liegt gut in der Hand und gilt für viele gar als Kunstobjekt. Nachdem er in den 90er Jahren in Vergessenheit geriet, erlebt er heute sein Comeback in Form von Speedcubing.

Schmaltz, Knishes und gefilte Fish
Von Nils Kinkel
Was bisher nur für gläubige Juden auf den Tisch kam, wird seit Kurzem in schicken New Yorker Szenerestaurants serviert. Rezepte mit traditionellen Zutaten wie Hering, Kohl und Rüben schmecken in der modernen Version auch Gourmets.

Sexy oder Gaga?
Von Andi Hörmann
Für Anna Mondry ist die Zeit für Schamhaarfrisuren vorbei. Und so bietet die Münchnerin jetzt Tattoos für den Intimbereich an: Elefant und Bulle für den Mann, Katze und Schmetterling für die Frau. Es handelt sich dabei um sogenannte Temptoos - temporäre Tattoos, die sich mit der Zeit wieder auflösen. Wie das gute alte Abziehbild im Kindergarten, nur eben in der erotischen Variante für Erwachsene. 

Neonlicht

StadtalltagBesser leben geht immer
Blick am 03.08.2007 von der Wettsteibrücke über den Rhein auf den Baseler Stadtteil Grossbasel mit dem Münster der Stadt. ( picture-alliance/ dpa /  Thomas Eisenhuth  )

In New York greift fast niemand mehr zum Joint – Marihuana wird stattdessen lungenschonend gevaped mit teuren Luxusverdampfern. Während man in Basel die Pause im Rhein verbringt, greift der Berliner zunehmend zum kalorienarmen Onigiri statt zur Currywurst. Mehr

Boring ConferenceDie Kunst der Langeweile
Ein müder Student gähnt (picture alliance / dpa)

Die passende Geisteshaltung zum Sommer kommt aus Großbritannien. Denn wo alle busy sind, ist für Hipster nichts attraktiver als Langeweile. Ein Niederländer hat leuchtende Autobahnen entwickelt. Und: Welches Selfie wird auch wirklich ein Hit? Mehr

ModeweltNeu aufgelegt
Der Jumpsuit ist eine echte Styling-Herausforderung und ein Modehit dieses Sommers. (dpa picture alliance/ Jens Kalaene)

Alles kommt wieder. Die Technoachse Berlin-Detroit ist neuerdings eine Aufbauhilfe. In Lissabon bekämpft man mit Retrodesign die Krise - und der Arbeitsoverall erlebt ein Comeback als eleganter Jumpsuit.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur