Seit 20:03 Uhr Konzert
 

Mittwoch, 22.11.2017

Literatur

Seite 2/13
Cover Norbert Horst: "Kaltes Land" (Goldmann / picture alliance / dpa/ Nikos Arvanitidis)

Norbert Horst: "Kaltes Land"Mörderische Geschäfte

Drogen, Zwangsprostitution, Organhandel: In Norbert Horsts neuem Krimi "Kaltes Land" sieht sich Kommissar Steiger mit einem Netzwerk von Kriminellen konfrontiert – und mit einer Welt, in der das Leben eines Flüchtlings nicht viel wert ist.

Cover Nikolaus Heidelbach: "Schornsteiner" (Beltz und Gelberg)

Nikolaus Heidelbach: "Schornsteiner"Abenteuer eines Talismans

Schornsteiner ist ein kleiner Glücksbringer - und er hat eine Mission: Er muss zu seinem "neuen Chef". Auf der Reise dorthin übersteht er abenteuerliche Hindernisse. Das ist geniale Unterhaltung für Kinder, meint unsere Kritikerin Kim Kindermann.

US-Autorin Jodi Picoult (Deutschlandradio - Andreas Buron)

US-Bestsellerautorin Jodi Picoult"Überall im Land entstehen Hassgruppen"

In ihrem neuen Roman "Kleine große Schritte" seziert Jodi Picoult den amerikanischen Alltagsrassismus aus der Sicht einer schwarzen Krankenschwester – eine große Herausforderung, gerade für sie als weiße Frau. Die US-Bestseller-Autorin ruft dazu auf, eigene Privilegien zu reflektieren.

Cover Fikry El Azzouzi: "Sie allein" (DuMont / dpa-Bildfunk)

Fikry El Azzouzi: "Sie allein"Liebe in Zeiten des Terrors

Eva betreibt ein Restaurant in Brüssel. In der Küche arbeitet Ayoub, ein Flame mit marokkanischen Wurzeln. Der belgische Autor Fikry El Azzouzi erzählt in "Sie allein" eine Liebesgeschichte, die Vorurteilen, Fremdheit und einer auseinanderdriftenden Gesellschaft trotzt.

Seite 2/13

Literatur

Open Mike 201725 Jahre und kein bisschen müde
Die Gewinner des 25. "Open Mike"-Wettbewerbs: Mariusz Hoffmann (v.l.n.r.), Ronya Othmann, Baba Lussi, Ralph Tharayil. (Imago)

Zum 25. Mal hat der Open Mike, der größte Wettbewerb für junge deutschsprachige Literatur, stattgefunden. Zwei Tage lang las im Berliner Heimathafen Neukölln der Nachwuchs vor großem Publikum. Was dort passierte, hören Sie hier.Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

David Almond: "Heaven"Altkluge Sprüche und viel Pathos
David Almond: "Heaven" (Nicolas Armer / dpa / S. Fischer Verlag)

Mit "Heaven" hat David Almond ein modernes Märchen geschrieben. Doch das Jugendbuch über Anna, die auf einem verlassenen Fabrikgelände lebt, bietet statt eines Geheimnisses nur Geheimniskrämerei. Das ist nicht nur schade, sondern bei dem preisgekrönten Autor auch vollkommen unerwartet. Mehr

weitere Beiträge

Lesart

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur