Seit 00:05 Uhr Freispiel
 

Montag, 18.12.2017

Feature | Sendung am 30.12.2017 um 18:05 Uhr

LebensbejahendDie Sehnsucht nach der Klammer

Von Andrea Halter und Philip Stegers

Podcast abonnieren
Ein thailändisches Hinweisschild zur Evakuierung bei einem Tsunami. (Deutschlandradio / Ellen Wilke)
Ein thailändisches Hinweisschild zur Evakuierung bei einem Tsunami. (Deutschlandradio / Ellen Wilke)

Miriam Pielhau befindet sich auf einem Tauchausflug in Thailand, als eine Tsunamiwelle ihren Urlaubsort zerstört.

Bernd Hartwig wächst in der hermetischen Welt frommer Christen auf. Als er feststellt, dass er schwul ist, beginnt für ihn eine jahrelange Odyssee, verbunden mit der Hoffnung, von der "Krankheit Homosexualität" geheilt zu werden. Lena Weichsel ist an einer aggressiven Form von Rheuma erkrankt. Drei Menschen auf der Suche nach einem Ausweg aus ihrer ganz persönlichen Katastrophe.

Regie: Philip Stegers
Mit: Lena Weichsel, Bernd Hartwig und Miriam Piehlau
Komposition: Gunter Papperitz und Lee Buddah
Ton: Gunter Papperitz und Lee Buddah
Produktion: WDR 2011
Länge: 52'48

"Die Sehnsucht nach der Klammer" wurde mit einem Hörspielstipendium der Filmstiftung NRW gefördert.

Philip Stegers (als Musiker Lee Buddah), geboren 1973 in Dortmund, ist Komponist und Hörspielautor. Hörspiele u.a.: "Sirius FM" (Mit Ulrich Bassenge, WDR/DLF/SWR 2017), "Die Siedlung" (WDR 2014).

Andrea Halter, geboren 1971 in Trier, studierte Deutsch, neuere Geschichte und Politik. Seit 1999 arbeitet sie als Journalistin im Bereich Popkultur, Reportage und Feature. Zuletzt: "Konrad Adenauer 50" (RBB 2017, mit Amelie Ernst, Jens Schellhass und Elisabeth Veh).

Andrea Halter gemeinsam mit Philip Stegers: "Das Babäm-Prinzip" (WDR 2015).


Feature

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur