Seit 10:07 Uhr Lesart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 10:07 Uhr Lesart
 
 

Echtzeit | Beitrag vom 19.07.2014

LebensartJäger und Sammler

Von Steinzeitmenschen in der Gegenwart

Moderation: Mandy Schielke

Podcast abonnieren
Auf einem Holzschnitt an einem Haus ist ein Jäger mit einem Gewehr und zwei Hunden zu sehen. (deutschlandradio.de / Daniela Kurz)
Holzschnitt: Ein Jäger mit Gewehr und zwei Hunden (deutschlandradio.de / Daniela Kurz)

Hätte der Mensch das Jagen und Sammeln nicht irgendwann für sich entdeckt, dann gäbe es uns vermutlich gar nicht mehr! Aber was heißt das für heute? Echtzeit, das Magazin für Lebensart, widmet sich modernen Jägern und Sammlern: solchen, die Turnschuhe horten, die Männern nachstellen, die mit modernen Methoden die Existenz von Geistern zu belegen suchen, die ihren Sammeltrieb nicht mehr im Griff haben. Kulinarisch wird es auch, wir essen wie die Steinzeitmenschen. Halali!

  - Gemeinsam mit den „Ghosthunter Berlin“ auf Tour durch ein angebliches Spukhaus im Bezirk Weißensee.

 - Gespräch mit dem Potsdamer Neurologen Dr. Gerd Teschke über den Sammeltrieb. Warum hat der Mensch überhaupt angefangen, Sachen anzuhäufen? Ist das angeboren oder anerzogen? Was läuft schief, wenn aus dem Sammler der Messie wird, der zwanghaft Dinge hortet?

 - Wer als Sammler heutzutage etwas auf sich hält, konzentriert sich nicht auf Briefmarken, sondern auf Turnschuhe, auch Sneaker genannt. Das kostet, aber bringt unter Umständen auch ordentlich was ein.

 - Pick-up Artists, so nennen sich Männer, die mit psychologischen Tricks auf die Pirsch gehen, um Frauen aufzuspüren, anzusprechen und schließlich zu verführen. Catherine DeVille (die nicht wirklich so heißt) betreibt seit bald vier Jahren das Blog Pick-up Lady und hat den Spieß umgedreht. Wie sie dabei vorgeht und was sie antreibt, verrät sie der Echtzeit im Gespräch.

 - Erst um 15.000 – 10.000 vor Christus begannen die ersten Gesellschaften sesshaft zu werden und Ackerbau und Viehzucht zu betreiben. Davor lebten Menschen als Wildbeuter-Gesellschaften in Gruppen bis zu 50 Personen zusammen und aßen das, was sie fanden und jagten: Beeren und Nüsse, Pflanzen und Tiere. Für den Menschen die beste Ernährung überhaupt – das behaupten jedenfalls die sogenannten Paleos: Anhänger einer Küche, die gerne auch als Steinzeitdiät bezeichnet wird. Für die gibt es seit einem Jahr nun auch ein Gourmet-Restaurant. Und zwar in Berlin.

Fazit

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur