Seit 18:05 Uhr Konzert
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 18:05 Uhr Konzert
 
 

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 02.03.2012

Ländersache Kultur

Die Kulturpolitik der Bundesländer Berlin und Mecklenburg-Vorpommern

Von Claudia van Laak und Peter Marx

Podcast abonnieren
Kultur in Mecklenburg-Vorpommern: die Festspiele Redefin. (Festspiele Mecklenburg-Vorpommern)
Kultur in Mecklenburg-Vorpommern: die Festspiele Redefin. (Festspiele Mecklenburg-Vorpommern)

Kultur ist Ländersache - was machen die Länder daraus? In Mecklenburg-Vorpommern sind die Bühnen vom Länderschwund bedroht, in Berlin zwar zahlreich - aber was leistet die Kulturpolitik in der Hauptstadt?

"Gehen hier bald nur noch Elche in die Oper?" - fragte letztens ein Feuilleton-Autor der FAZ. Die Rede war von Mecklenburg-Vorpommern und der Gedanke dahinter: Bevölkerungsschwund bedroht die Bühnen im Land. Die brauchten teilweise sogar Nothilfe um überhaupt ins Jahr 2012 gerettet zu werden. Was für eine Politik steht hinter dieser Notfallaktion - und was kann Kulturpolitik im dünnbesiedelten Mecklenburg bewirken? Ein Aspekt, dem wir uns heute in unserer Reihe Ländersache Kultur widmen. Zweites Ziel ist Berlin. Kulturell immer eine Reise wert, die Stadt hat viel zu bieten - aber was leistet die Kulturpolitik in der Hauptstadt?

Zwei weitere Folgen der Reihe Ländersache Kultur.

Das Manuskript zum Beitrag über Berlin als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat.

Auch das Manuskript zum Beitrag über Meckelnburg-Vorpommern finden Sie als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat.

Länderreport

Schloss FreienwaldeUngeliebtes Schmuckstück
Das Schloss in der Stadt Bad Freienwalde im Landkreis Märkisch-Oderland (Brandenburg). 1798/99 war das Schloss von David Gilly für die Königin Friederike Luise errichtet worden.  (picture alliance / dpa / Patrick Pleul)

Errichtet für die preußische Königin Friederike Luise, später genutzt von Außenminister Walter Rathenau, dann Kulturhaus: Schloss Freienwalde blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Doch der zuständige Landkreis möchte es dringend loswerden.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur