Seit 07:20 Uhr Politisches Feuilleton
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 07:20 Uhr Politisches Feuilleton
 
 

Kultur

Gläubige Katholiken demonstrieren in Warschau, Polen, vor dem Powszechny Theater gegen die Aufführung des Stückes "Klatwa" (Fluch). (picture alliance / dpa / Jan A. Nicolas)

Proteste gegen liberales TheaterPolnischer Kulturkampf

Rechtsnationale Gruppen haben am Wochenende gegen das "teatr powszechny" in Warschau und sein kirchenkritisches Stück "Fluch" protestiert und drangen in das Gebäude ein. Das Theater lässt sich dennoch nicht einschüchtern.

Die Windhündin "Human" 2012 auf der documenta: Noch ein wenig mager, aber schon zum Kunstwerk erkoren (picture alliance / dpa / Boris Roessler)

Ein Hund als Kunstwerk"Das ist ein schmaler Grat"

"Human" hieß der Hund, der auf der documenta vor fünf Jahren zum Kunstwerk wurde. Die Windhündin mit rosagefärbtem Bein tourte auch nach der Ausstellung noch als lebendes Kunstobjekt durch die Republik. Und heute? Ludger Fittkau ist mit "Human" Gassi gegangen.

Members of the Circlemakers and Greenpeace environmental organizations draw a question mark with a size of more than four thousand square meters at the Oaxaca state on Friday 11 August, 2006. (dpa picture alliance epa Gustavo Graff / Handout)

Rätseln Sie mit!Er kann auch mal schwarz sein

Heute drehen sich fünf Fragen um ein zweisilbiges Wort mit fünf Buchstaben, das im 18. Jahrhundert aus dem Englischen übernommen wurde und dort 1682 das erste Mal schriftliche Erwähnung fand.

Seite 1/226

Fazit

weitere Beiträge

Kompressor

Ein Hund als Kunstwerk"Das ist ein schmaler Grat"
Die Windhündin "Human" 2012 auf der documenta: Noch ein wenig mager, aber schon zum Kunstwerk erkoren (picture alliance / dpa / Boris Roessler)

"Human" hieß der Hund, der auf der documenta vor fünf Jahren zum Kunstwerk wurde. Die Windhündin mit rosagefärbtem Bein tourte auch nach der Ausstellung noch als lebendes Kunstobjekt durch die Republik. Und heute? Ludger Fittkau ist mit "Human" Gassi gegangen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur