Seit 02:00 Uhr Nachrichten
 

Samstag, 18.11.2017

Kriminalhörspiel / Archiv | Beitrag vom 30.10.2017

Kriminalhörspiel: Luther unter MordverdachtAus tiefer Not

Von Matthias Eckoldt und Tatjana Rese

Beitrag hören
Thomas Balou Martin bei der Produktion im Hörspielstudio des SWR in Stuttgart (Sandro Most)
Thomas Balou Martin bei der Produktion im Hörspielstudio des SWR in Stuttgart (Sandro Most)

Reichstag zu Worms, 1521 – Theologe und Augustinermönch Martin Luther hat seine kirchenfeindlichen Thesen nicht widerrufen.

Am Abend des 18. April verfasst er in seiner Kammer im Johanniterhof neue Pamphlete, die von Meister Erfurt gedruckt werden sollen. Tags darauf ist Druckergehilfe Thomas Seibelt tot. Er hat sich erhängt. In einem Abschiedsbrief heißt es, Luther habe ihn dazu angestiftet, Reichardt von Bayern zu ermorden. Eine gefährliche Intrige des päpstlichen Nuntius soll den Reformator zu Fall bringen.

Ausschnitt:

Mit: Thomas Balou Martin, Max Urlacher, Peter Kaghanovitch, Joachim Jung, Reinhold Weiser, Jürg Löw, Urs Peter Halter, Christian Gaul, Andreas Leupold, Manolo Bertling, Elmar Roloff und Susanne Heydenreich
Musikbearbeitung: Tobias Kremer
Ton: Burkhard Pitzer-Landeck
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2017
Länge: 57'43
Ursendung

BildergalerieMax Urlacher bei den Aufnahmen zu "Aus tiefer Not" im Hörspielstudio des SWR in StuttgartReinhold Weiser und Thomas Balou Martin (v.l.n.r.) bei den Aufnahmen zu "Aus tiefer Not" im Stuttgarter Hörspielstudio Regisseur Uwe Schareck bei den Aufnahmen zu "Aus tiefer Not"

Matthias Eckoldt, geboren 1964, schreibt Features, Essays, Hörspiele. 2000 kam sein Roman "moment of excellence" heraus, er veröffentlichte den Prosaband "TopIdioten", den Roman "Letzte Tage" sowie mehrere Sachbücher. Er lehrt als Schreibdozent an der Freien Universität Berlin.

Tatjana Rese ist Autorin und Theaterregisseurin. Sie adaptiert Filme, Romane und Märchen für die Bühne. Als Auftragsarbeit für das Theater Eisenach entstand 2013 das Musical "Luther! Rebell wider Willen", das zum Repertoire des Hauses gehört.

Tatjana Rese und Matthias Eckoldt schrieben gemeinsam den Hörspielkrimi "Ich bin ein Schweinehund, das ist gar nicht auszudenken", der 2013 den Hauptpreis des Berliner Hörspielfestivals bekam.

Kriminalhörspiel

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur