Seit 11:05 Uhr Tonart
 

Freitag, 15.12.2017

Konzert | Beitrag vom 10.12.2017

Konzert des Rundfunk-Sinfonieorchesters BerlinSibelius umarmt Nielsen

Aus dem Konzerthaus Berlin

Der Dirigent Osmo Vänskä (Kaapo Kamu/DSO Berlin)
Der Dirigent Osmo Vänskä (Kaapo Kamu/DSO Berlin)

Osmo Vänskä gehört zu den – bei nur 5,5 Millionen Einwohnern erstaunlich vielen – finnischen Dirigenten von internationalem Rang. Seine Sibelius-Interpretationen mit dem RSB runden unseren Konzert-Themenschwerpunkt zum 100. Jubiläum der finnischen Eigenstaatlichkeit ab.

Dabei steht "En Saga", ein Werk aus Sibelius‘ kompositorischer Startphase, für die Entdeckung der altfinnischen Legendenwelt durch den Komponisten, mit deren machtvoller Musikalisierung er seinen eigenen Beitrag zur nationalen Unabhängigkeitsbewegung leistete. Die 3. Sinfonie dagegen verkörpert einen späteren, gereiften Schaffensabschnitt  des Komponisten, in dem die Formen knapper und konzentrierter werden und das Nationale sich nicht mehr über pathetisch ausgreifende und quasi-literarische Assoziationen, sondern – vermittelt durch eine transparente und  teils erstaunlich moderne Klangsprache – als Vision einer neuen, unentfremdeten Einheit von Mensch und Natur vermittelt.

Zwischen die beiden Sibelius-Kompositionen platziert das Programm Carl Nielsens Violinkonzert, 1911 komponiert und damit nur vier Jahre jünger ist als die C-Dur-Sinfonie; womit der finnische Nationalkomponist den dänischen hinsichtlich der Werkfolge gleichsam umarmt. So entsteht eine reizvolle nachträgliche Zusammenschau, die zu Lebzeiten der im gleichen Jahr 1865 geborenen Künstler, als Sibelius‘ Ruhm den des Dänen wesentlich überstieg und beide allenfalls in einer Art Halbdistanz  miteinander verkehrten (persönlich haben sie sich nur ein einziges Mal kurz getroffen), noch nicht unbedingt abzusehen war.

Hier können Sie das Programmheft nachlesen:

Programmheft 091217



Konzerthaus Berlin

Aufzeichnung vom 09.12.2017


Jean Sibelius

"En Saga", Sinfonische Dichtung op. 9

Carl Nielsen

Konzert für Violine und Orchester op. 33

Jean Sibelius

Sinfonie Nr. 3 C-Dur op. 52


Alina Pogostkina, Violine

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Leitung: Osmo Vänskä

Konzert

Belcanto aus New YorkBellinis "Norma" live
A view of the grand staircase in the Metropolitan Opera at Lincoln Center in New York, New York, USA, on 12 May 2009. Lincoln Center, which was the first major cultural complex in the United States and has become the world?s largest performance center, is celebrating its 50th anniversary this year.  (picture-alliance/ dpa / epa Justin Lane)

Wenn es nur ein einziges Stück gäbe, um zu demonstrieren, was der Begriff "Belcanto" meint, dann müsste es Vincenzo Bellinis "Norma" sein. Diesmal kommt der große Wurf des Sizilianers frisch von der Theke aus der New Yorker Met.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur