• facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
 
 

Kompressor

26.06.201723.06.2017
Anti-Trump Protest Berlin Proteste in Berlin gegen Einreiseverbot: Mehr als 1500 Menschen protestieren in Berlin vor der US-Botschaft und dem Brandenburger Tor gegen das vom US-Präsidenten erlassene Einreiseverbot für Bürger von sieben überwiegend muslimischen Staaten und gegen Donald Trump als Präsident der USA und dessen Politik. Demonstrantin mit aktueller Ausgabe des Magazins "Der Spiegel", das auf dem Cover Trump mit dem abgeschnittenen Kopf der Freiheitsstatue zeigt. (imago / Christian Mang)

Edel RodriguezDer Illustrator der berühmten Trump-Cover

Arbeiten von Edel Rodriguez schmücken regelmäßig die Cover von "Time Magazine", "New Yorker" oder "Spiegel". Gelb und Orange, die Trump-Farben, sind sein Markenzeichen geworden. Matthias Röckl hat den derzeit angesagtesten politischen Illustrator der USA in New York besucht.

Bud Spencer in einem Kampf verwickelt. (imago/United Archives)

Doku über Bud Spencer"Immer auf der guten Seite der Macht"

Schauspieler, Komponist, Sportler und Unternehmer: Bud Spencer konnte irgendwie alles. In dem Dokumentarfilm "Sie nannten ihn Bud Spencer" kommen seine Fans zu Wort. So nähert sich der als Roadmovie inszenierte Film mit liebevollen Gesten, urteilt unser Filmkritiker.

22.06.2017
Seite 1/313
Juni 2017
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Nächste Sendung

27.06.2017, 14:07 Uhr Kompressor
Das Kulturmagazin
Moderation: Stephan Karkowsky

30 Jahre "Tank-Girl-Zine" /Reprint
Gespräch mit Petra Hund, Comic-Fan und Kulturwissenschaftlerin

gestalten! LEDs
Von Simone Reber

"Avantgarde is Happening" - eine Experience
Von Jule Hoffmann

Jonas Mekas - Gespräch mit der Film-Ikone

Fazit

China PEN fordert Ausreise für erkrankten Liu Xiaobo
Demonstranten tragen ein Plakat mit dem Bild und den Worten "Free Liu Xiaobo" (dpa-picture-alliance/Jerome Favre)

Der Publizist Sascha Feuchert setzt sich im Schriftstellerverband PEN dafür ein, dass der an Krebs erkrankte Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo aus China ausreisen darf. Er sollte im Ausland medizinische Hilfe bekommen können. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur