Seit 15:05 Uhr Infotag
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 15:05 Uhr Infotag
 
 

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 28.07.2011

Kleine schwäbische Sprachgeschichte

Warum die da so anders sprechen

Von Uschi Götz

Podcast abonnieren
Selbst Dagobert Duck kann schwäbisch. (AP Archiv)
Selbst Dagobert Duck kann schwäbisch. (AP Archiv)

Der Schwabe, so ist verschiedentlich zu hören und zu lesen, schlägt gerne zwei Fliegen mit seiner Sprachklappe, hier nun Dialekt genannt: Der Nichtschwabe vernimmt, was ihm in der Fremde so fremd ist, der Schwabe kommt über seine eigene Fremdsprache zu innerer Erleuchtung.

Letztere kann "saumäßig gut" ausfallen, weil die Geschichte des Dialekts hoch interessant ist. Schwäbisch schwätze weiß dies bündig auszudrücken: "Kerle, schwätz oder scheiß Buachstabe'!"

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

Hinweis:
Sie können ihren Sprachunterricht am 02. August wieder pünktlich um 13.07 Uhr fortsetzen, denn dann bimsen wir für den Urlaub Baierisch.

Länderreport

Volksentscheid über Berliner FlughafenMacht Tegel den Abflug?
Demonstranten fordern am 1. September 2017 auf einer Kundgebung am Berliner Kurt-Schumacher-Platz die Schliessung des Flughafens Tegel. (imago / Seeliger)

Das Kürzel TXL spaltet die Hauptstadt: Bei der Bundestagswahl wird in Berlin per Volksentscheid über die Offenhaltung des Flughafens Tegel abgestimmt. Für hunderttausende Berliner, die in der Einflugschneise leben, verknüpft sich damit die Hoffnung auf ein Leben ohne Fluglärm.Mehr

Referendum in DuisburgBürgerbegehren gegen Shoppingcenter
Plakat der Gegner des Outlet-Centers in Duisburg. (Deutschlandradio - Claudia Hennen)

Ein Shoppingcenter spaltet die Stadt Duisburg: Ein Investor will auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs das größte Outlet Center Deutschlands bauen. Ausgerechnet dort, wo sich die Loveparade-Katastrophe ereignete. Ein Referendum soll jetzt die Entscheidung herbeiführen.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur