Seit 18:30 Uhr Hörspiel
 

Sonntag, 17.12.2017

sonarisationen / Archiv | Beitrag vom 01.08.2014

KlangminiaturenLeftovers

MP3 - Der akustische Abfall der digitalen Wegwerfgesellschaft

Zwei Hände bedienen einen MP3-Player. (picture alliance / dpa / Romain Fellens)
Klangliche Überbleibsel in der Serie "sonarisationen". (picture alliance / dpa / Romain Fellens)

Der Komponist Hannes Seidl hat zusammen mit dem SWR einen invertierten MP3-Filter entwickelt. Dieser bringt all jene Klanganteile hervor, die normalerweise der Kompression zum Opfer fallen. In seinen "Leftovers" wird der akustische Abfall der digitalen Wegwerfgesellschaft hörbar.

Mitte der 90er-Jahre kam ein Audioformat auf den Markt: MP3. Es revolutionierte und veränderte die Musikwelt nachhaltig. Der Algorithmus steht für hohe Kompressionsraten: Er kann bis zu neun Zehntel der Datenmenge einsparen. Dabei, so das Versprechen der deutschen Entwickler, kommt es zu keinem hörbaren Qualitätsverlust. Der Algorithmus basiert auf Erkenntnissen der Psychoakustik und entfernt ausschließlich jene Signalanteile, die der Mensch ohnehin nicht zu hören vermag.

Der Komponist und Klangkünstler Hannes Seidl hat dieses Versprechen einer genauen Prüfung unterzogen: In Zusammenarbeit mit dem Experimentalstudio des SWR entwickelte er einen invertierten mp3-Filter. Dieser bringt all jene Klanganteile hervor, die normalerweise der Kompression zum Opfer fallen. Allen Versprechen zum Trotz tönt das Wegkomprimierte.

Die entstandenen Miniaturklangstudien erzählen nicht nur ein Stück Musikgeschichte, sondern sind auch Zeugen einer Zeit, in der Fragen zu Urheberrecht und Hitkultur virulent wurden.

Die Sendung "Leftovers" zu dem Projekt können Sie und nachlesen.

In der Reihe sonarisationen erzeugen KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen sinnliche Hörräume aus abstrakten Daten. Sie forschen dabei aktiv am Zusammenspiel von ästhetischer Vielfalt und informativer Deutlichkeit. Die Ergebnisse präsentieren wir immer dann, wenn eine Hörspiel-, Feature- oder Klangkunst-Sendung etwas kürzer ist als der jeweilige Sendeplatz.

Zu den vorherigen sonarisationen: "Bonner Durchmusterung" und "Tweetscapes".

sonarisationen

KlangminiaturenKLIMA|ANLAGE
(Grafik: Bureau for Digital Good)

Alle reden übers Wetter. Diese Binsenweisheit scheint im 21. Jahrhundert eine neue Wendung zu nehmen: Alle reden übers Klima. Die Interpretation von Temperatur, Niederschlag, Luftdruck und Co. ist zunehmend heiß umkämpft.Mehr

KlangminiaturenOperation Olympic Games
James Hoff infiziert nicht nur Musik mit Computerviren, sondern auch Bilder. Hier eine Visualisierung des Virus „Skywiper" (mit freundlicher Genehmigung von Supportive Lopez). (James Hoff)

Wie klingen Computerviren? Diese Frage beantwortet der Medienkünstler James Hoff für die Sonarisationen mit "Operation Olympic Games". Der Titel ist einer geheimen Kampagne der Vereinigten Staaten entlehnt. Sie sollte angeblich mit Hilfe von Computerviren die Nuklearanlagen des Iran sabotieren.Mehr

KlangminiaturenBonner Durchmusterung
Wahrhaft "galaktische" Sounds präsentieren wir in der Reihe "sonarisationen". (picture alliance / dpa / epa NASA)

Wie klingt ein Pulsar? Welchen Rhythmus hat eine Galaxie? Solche Fragen beantworten der Komponist Marcus Schmickler und der Audio-Informatiker Alberto de Campo mit ihrem Projekt "Bonner Durchmusterung". Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur