Seit 15:05 Uhr Interpretationen

Sonntag, 22.04.2018
 
Seit 15:05 Uhr Interpretationen

Chor der Woche | Beitrag vom 19.07.2017

KHG-Chor Tübingen Über hundert Semester an der Uni

Podcast abonnieren
Der KHG-Chor Tübingen. ( Andreas Kreuzenbeck                                  )
Der KHG-Chor Tübingen. ( Andreas Kreuzenbeck )

Die Universität Tübingen ist eine der ältesten Hochschulen in Deutschland. 1477 gegründet, wird sie in diesem Jahr 540 Jahre alt. Auch der Chor der Katholischen Hochschulgemeinde hat bereits eine lange Tradition.

Vor über fünfzig Jahren gründete die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) der Universität Tübingen einen Chor - seitdem gehört er zum Tübinger Musikleben. Für die Singgemeinschaft teilt sich das Jahr in ein Winter- und ein Sommersemester.

Im Sommer singt der Chor ein a-cappella Programm mit Werken unterschiedlicher Epochen. Im Winter führt der Chor zusammen mit Solisten und Orchester kirchenmusikalische Oratorien auf.

70 Semester lang führte Hartmut Dieter den Chor. In diesem Jahr übernahm Peter Lorenz die Leitung: Er will Altes bewahren, zugleich aber auch neue Akzente setzen.

Singen ist gesund, Singen macht Spaß und Singen verbindet! In unserer Reihe "Chor der Woche" geben wir einem Chor die Möglichkeit, sich selbst mit einigen Informationen und Liedern vorzustellen. Sie können eine akustische Visitenkarte Ihres Vereins oder ihrer Gruppe abgeben, wie diesmal der KHG-Chor aus Tübingen. Mailen Sie uns an chor-der-woche@deutschlandradio.de, wenn Sie unser Chor der Woche sein wollen.

Tonart

Pop: Das muss man gehört haben...Musik nah am Abgrund
Der US-amerikanische Singer/Songwriter, Gitarrist und Schauspieler Bonnie Prince Billy alias Will Oldham; Aufnahme vom 4. März 2014 in der Apostel-Paulus-Kirche in Berlin-Schöneberg (picture alliance / dpa)

Der amerikanische Vorzeige-Folkmusiker Bonnie Prince Billy bringt ein Cover-Album heraus, bei dem man sich fragt, warum man es hören sollte. Die schwedische Musikerin Sofia Härdig lässt in Abgründe schauen - wo das One-Hit-Wonder der 90er, Fools Garden, bis heute hockt. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur