Seit 20:03 Uhr Konzert

Dienstag, 24.04.2018
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Interpretationen

Sendung vom 22.04.2018Sendung vom 15.04.2018Sendung vom 08.04.2018Sendung vom 01.04.2018Sendung vom 25.03.2018Sendung vom 18.03.2018Sendung vom 11.03.2018Sendung vom 04.03.2018Sendung vom 25.02.2018Sendung vom 18.02.2018Sendung vom 11.02.2018Sendung vom 04.02.2018Sendung vom 28.01.2018Sendung vom 21.01.2018Sendung vom 14.01.2018Sendung vom 07.01.2018Sendung vom 31.12.2017Sendung vom 24.12.2017Sendung vom 17.12.2017Sendung vom 10.12.2017Sendung vom 03.12.2017Sendung vom 26.11.2017
Der französische Komponist (u.a. "Bolero", "Daphnis und Chloe") in einer zeitgenössischen Aufnahme. Maurice Ravel wurde am 7. März 1875 in Ciboure geboren und ist am 28. Dezember 1937 in Paris gestorben. | (picture-alliance / dpa)

"Gaspard de la nuit" von Maurice RavelTeufelsmusik

"Gaspard de la nuit": Klavierstücke von Maurice Ravel, virtuos und rätselhaft zugleich. Schon der Titel ist kaum zu übersetzen, er bedeutet "Schatzhüter der Nacht". Ein Schatz des Repertoires ist diese Musik allemal.

Sendung vom 28.08.2016Sendung vom 21.08.2016Sendung vom 10.07.2016
Seite 1/18
April 2018
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Nächste Sendung

29.04.2018, 15:05 Uhr Interpretationen
Musik aus hebräischem Geist
Die Rhapsodie "Schelomo" für Violoncello und Orchester von Ernest Bloch
Gast: Harald Eggebrecht, Musikpublizist
Moderation: Ruth Jarre

Verwandte Links

Konzert

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur