Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Samstag, 23.06.2018
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Deutschlandrundfahrt / Archiv | Beitrag vom 11.06.2017

Holzminden an der WeserDie Hauptstadt der Parfümeure

Von Klaus Wilhelm

Podcast abonnieren
Verschiedene Aromakomponenten (Vanille) stehen in einem Werk in Holzminden (Niedersachsen). (picture alliance / dpa / Swen Pförtner)
Verschiedene Aromakomponenten (Vanille) stehen in einem Werk in Holzminden (Niedersachsen). (picture alliance / dpa / Swen Pförtner)

Die Revolution der Düfte kam aus dem Weserbergland: 1874 begann in Holzminden die Produktion des Aromastoffs Vanillin. Damit begründete der Chemiker Wilhelm Haarmann einen ganzen Wirtschaftszweig, der die Stadt bis heute prägt: die Industrie der Aromen - und der Düfte.

Wilhelm Haarmann ist eine Ikone seiner Zunft. Zeugnisse seines Wirkens finden sich allenthalben in der Stadt der Düfte und Aromen, wie sich Holzminden nennt.

Parfumeur Karl-Heinz Bork (Deutschlandradio / Klaus Wilhelm)Parfumeur Karl-Heinz Bork (Deutschlandradio / Klaus Wilhelm)

Bis heute residieren hier die Nachfolger Haarmanns in Form der Firma Symrise, eine der weltweit größten in dieser Branche. Der Stadt gefällt es - einerseits: Ohne Symrise wäre Holzminden eine Kleinstadt wie jede andere. Andererseits liegt zuweilen eine Duftglocke über den Dächern, die nicht immer so bezaubert wie das Bouquet von Chanel N°5.

Symrise in Holzminden (Deutschlandradio / Klaus Wilhelm )Symrise in Holzminden (Deutschlandradio / Klaus Wilhelm )

Trotzdem bleibt Holzminden die Stadt der Parfumeure, dieser Leute mit ihren unglaublichen Nasen, die Tausende Gerüche unterscheiden. Wo anders als hier hätte ein altgedienter Parfümeur auch noch das Duftkino erfunden.

Bei der Stadterkundung kann sich in Holzminden jeder an der Nase herumführen lassen. Wer im Weserbergland nicht lernt, was ein (guter) Geruch ist, der lernt es nirgendwo.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat.

Mehr zum Thema

Vanillin: Synthetischer Aromastoff und ständiger Fall für den Verbraucherschutz
(Deutschlandfunk, Forschung aktuell, 28.09.2011)

Umstrittenes Aroma - Stiftung Warentest verliert Rechtsstreit gegen Ritter Sport
(Deutschlandfunk, Nachrichten vertieft, 09.09.2014)

Deutschlandrundfahrt

Spaziergänge mit ProminentenMit Cordula Stratmann durch Köln
Cordula Stratmann am Rheinufer auf der sogenannten "Schäl Sick", der falschen Rheinseite, gegenüber der Stadt. Im Hintergrund die Kehrmaschine, die in der Sendung eine wiederkehrende Rolle spielt. (Deutschlandradio / Nicolas Hansen)

Cordula Stratmann ist das beste Beispiel dafür, dass eine Düsseldorferin durchaus Gefallen an Köln finden kann, denn dort lebt die 53-jährige Schauspielerin und Komikerin seit vielen Jahren. An einem regnerischen Frühlingstag führt sie uns durch ihre Wahlheimat.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur