Seit 01:05 Uhr Tonart

Dienstag, 24.04.2018
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 16.02.2018

Hörstück über Arthur Rimbauds ReisenSemelles de vent

Von Bruno Letort

Beitrag hören
Portrait von Arthur Rimbaud (1859 - 1891) (imago stock&people/ Leemage)
Portrait von Arthur Rimbaud (imago stock&people/ Leemage)

Von seinem Geliebten Paul Verlaine wurde er einst als der „Mann mit den Windsohlen“ bezeichnet. Und in der Tat: Arthur Rimbauds Leben ist unstet und voller Bewegung. Bereits in jungen Jahren entwirft er wundersam-phantastische Welten, nur um kurz darauf endgültig mit der Schriftstellerei zu brechen.

Fortan führen ihn seine Wege über mehrere Kontinente, er reist von Java bis nach Ostafrika und quer durch Europa. Akustisch behutsam zeichnet Bruno Letour die Stationen einer rastlosen Existenz nach, die sowohl geistig als auch körperlich immer wieder an ihre eigenen Grenzen stößt.

Von Bruno Letort
Komposition und Realisation: Bruno Letort
Stimme: Ghédalia Tazartès, Eténèsh Wassié
Violine: Pauline Vernet
Viola: Sylvie Carasco
Cello: Myriam Teillagory
Gitarre und Elektronik: Bruno Letort
Produktion: DKultur/INA-GRM/France Musique/France Culture 2011

Länge: 50'04

Bruno Letort, geboren 1963 in Vichy, ist Komponist, Gitarrist und Produzent. Für Radio France schuf er das Plattenlabel ‚Signature’ und die Musiksendung ‚Tapage Nocturne’. Seit 2013 ist er künstlerischer Leiter des Festivals ‚Ars Musica’ in Brüssel.

Klangkunst

Klangkunst: Die Stimme aus dem OffThe Speaker
Klänge werden in Echtzeit gesampelt. (imago / David Heerde)

Woher weiß ich, dass andere Menschen existieren? Das fragt sich die Sprecherin in "The Speaker". Gedanken zu Solipsismus, Paranoia und Identität gehen über in Improvisationen für Stimme, Bandmaschine und Lautsprecher.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur